Zurück
Ernährung13.06.2019
Urlaubsfeeling am Kochtopf

Küchenchef Frank Mielke aus Solingen entwickelt für Olivenölproduzent Bastian Jordan Rezepte mit Olivenöl. Als Olivenölbotschafter weiß er, wie man mit kleinen Kniffen jeden Tag Urlaubsfeeling auf den Teller bringt. Er hat uns seine Rezepte für den Sommer verraten.

Kartoffel-Lesbos-Feta-Salat

Zubereitung

Die Kartoffeln (damit sie gleichmäßig garen, auf ähnliche ­Größe achten) zusammen in einem Topf mit Salzwasser bedeckt kochen. Blaue Kartoffeln separat kochen, da sie viel Farbe ins Kochwasser abgeben.

Frühlingslauch, Koriander, Dill, getrocknete Tomaten und Chilischoten so fein wie möglich in Streifen schneiden und zusammen mit dem Olivenöl in eine Schüssel geben.

In einer weiteren Schüssel den Essig mit etwas Salz und Pfeffer mischen. Die gar gekochten Kartoffeln abschütten und im heißen Zustand in die Schüssel mit dem Essig geben, vermengen und etwas abkühlen lassen.

Nun die Öl-Kräuter-Marinade dazugeben und unterheben. Den

Kartoffelsalat auf einer großen Platte oder Tellern ausbreiten. Zu guter Letzt den Feta in die Hand nehmen, zerdrücken und als Brösel über den Salat streuen.

Zutaten für 4 Personen

1 kg kleine bunte Kartoffeln
100 ml Himbeer-Essig, zum Beispiel von Fruchtwerker
100 ml Jordan Olivenöl
80 g getrocknete Tomaten in Öl
4 Stangen Frühlingslauch
1 Bund Koriander
1 Bund Dill
2 Chilischoten
200 g Lesbos-Käserei-Feta
Salz, Pfeffer

Focaccia in zwei Variationen

Zubereitung

Das Mehl und Salz in einer großen Schüssel vermengen. Die Hefe im lauwarmen Wasser auflösen und in die Schüssel dazugeben. Das Ganze durchrühren, sodass der Teig keine Klumpen mehr aufweist und eine feucht-klebrige Konsistenz hat.

Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen und zwei gleich große Teigfladen darauf formen. Beide Fladen mit dem Olivenöl einreiben.

Einen Fladen mit Lesbos-Feta und Oliven belegen. Hierzu einfach den Feta in grobe Würfel brechen.

Den anderen Fladen mit Sardellen im Spinnennetzmuster belegen. Die Trauben halbieren und grob auf dem Teig verteilen.

Rosmarin und Thymian einfach auf beiden Fladen verteilen.

Beide Teigfladen circa 45 Minuten bei Raumtemperatur gehen lassen. Diese werden jetzt circa um ein Drittel ihrer ursprünglichen Größe wachsen.

Die aufgegangenen Teigfladen für circa 35–45 Minuten bei 180 Grad Umluft in den Ofen geben, bis sie goldbraun sind.

Das fertig gebackene Focaccia Brot aus dem Ofen nehmen und die Rosmarin- und Thymian-Zweige grob runterstreichen.

Weitere Rezepte mit Olivenöl finden Sie im Übrigen in der Rezeptdatenbank auf www.jordanolivenoel.de.

Zutaten

500 g Mehl
385 ml lauwarmes Wasser
20 g frische Hefe
20 g Salz
200 ml Jordan Olivenöl
12 Sardellenfilets
1 Handvoll rote Trauben
100 g Lesbos-Käserei-Feta
100 g Jordan Oliven, entsteint
5 Zweige Rosmarin
5 Zweige Thymia

Noch weiter stöbern

Ernährung • 25.02.2019

Paleo: Dem Urgeschmack auf der Spur

Kleine Alltags-Kicks durch Steinzeitkost?! Paleo heißt ein Food-Trend, der sich ein Beispiel nimmt an unseren Vorfahren aus der Steinzeit. Im...

Ernährung • 25.02.2019

Paleo-Küche … einfach mal wieder schmecken lernen!

Auch die Paleo-Küche mit ihren naturbelassenen Grundzutatenund interessanten Kombinationsmöglichkeiten kann eine neue Herangehensweise an das Thema...

Ernährung • 20.03.2019

Brokkoli: Das ist drin im leckeren Wundergemüse

Brokkoli – kleiner Kraftprotz in grün Die einen hassen Brokkoli, die anderen feiern den grünen Sprosskohl als wahres Wundergemüse. Denn man sagt ihm...

Ernährung • 21.03.2019

Rezepte mit grünem Power-Gemüse

Brokkoli ist nicht nur in gesundheitlicher Hinsicht, sondern auch in der Küche ein Wunderkind. Denn er muss nicht aufwendig geputzt werden und ist...

Ernährung • 13.06.2019

Gesundheitselixier vom
Mittelmeer

Sommer, Sonne, Olivenöl – Urlaub für den Gaumen! Die südländische Küche gilt mit ihrem hohen Verzehr an Obst, Gemüse, Hülsenfrüchten, Fisch und...

Ernährung • 31.03.2020

Proteinpower

Wer Proteine für den Sport tanken will, der muss nicht immer zu Fleisch
greifen. Wir haben nicht nur eine asiatische Energiepfanne, sondern mit
...