Gut versorgt im europäischen Ausland

Krankenversicherungsschutz im Urlaub

Der Krankenversicherungsschutz der BERGISCHEN begleitet Sie auch auf Reisen in viele europäische Länder.

Bei vorübergehendem Aufenthalt im EU-Ausland besteht für Sie durch staatliche Abkommen ein Krankenversicherungsschutz. Bitte denken Sie dafür unbedingt an die Mitnahme Ihrer Gesundheitskarte – der EHIC (European Health Insurance Card). Die Karte gilt in allen Ländern der Europäischen Union, Island, Norwegen, Liechtenstein und der Schweiz und ersetzt seit 2005 den klassischen Auslandskrankenschein (E 111) für diese Länder.

 

 

Die European Health Insurance Card (kurz EHIC-Karte) ist nur gültig für die Notfallversorgung – beispielsweise einem Beinbruch – oder für die  fortlaufende Versorgung bei schweren chronischen Krankheiten.

Sie gilt ausdrücklich nicht, sollte sich jemand bewusst für eine Behandlung im EU-Ausland anstatt in Deutschland entscheiden.

Genauere Auskunft zur Sicherstellung Ihres Krankenversicherungsschutzes im Urlaubsland erhalten Sie auf der Internetseite der DVKA (Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung).

Die Gesundheitskarten für Versicherte der BERGISCHEN sind auf der Rückseite mit der neuen EHIC-Karte ("European Health Insurance Card") ausgestattet.

Die EHIC-Karte gilt in allen Ländern der Europäischen Union, Island, Norwegen, Liechtenstein und der Schweiz und ersetzt den bisherigen Auslandskrankenschein (E 111) für diese Länder.

Die Karte enthält keine Informationen über den Gesundheitszustand und generell keine weiteren Daten als die aufgedruckten Stammdaten. Im Detail sind das Name, Vorname, Geburtsdatum, persönliche Kennnummer, Kennnummer der Krankenkasse und der Karte sowie das Ablaufdatum.

In einigen Ländern ist die EHIC-Karte nicht einsetzbar. Das gilt sogar für einige europäische Länder wie zum Beispiel die Türkei. Hier sind sogenannte länderspezifische Urlaubskrankenscheine erforderlich. Bitte sprechen Sie uns rechtzeitig vor Reiseantritt darauf an.


Unser Tipp: Zur Abdeckung aller eventuellen Risiken (zum Beispiel Krankenrücktransport aus dem Urlaubsland) empfehlen wir grundsätzlich vor jeder Auslandsreise den Abschluss einer ergänzenden privaten Absicherung, beispielsweise über unseren Gesundheitspartner HALLESCHE.

Kostenlos in den Stores von Apple (IOS) oder Google (Android): Wichtige Informationen zur Europäischen Gesundheitskarte (EHIC) stehen Ihnen mobil in einer Smartphone App der Europäischen Kommission zur Verfügung.

Der ADAC gibt auf seiner Internetseite Reisemedizin Tipps für die Zusammenstellung einer individuellen Reiseapotheke

Schützen Sie sich und Ihre Familie bestmöglich. Die BERGISCHE übernimmt alle von der Ständigen Impfkomission (STIKO) empfohlenen Schutzimpfungen – dazu gehören auch die Reiseimpfungen. Informieren Sie sich rechtzeitig bei Ihrem Haus- oder Facharzt. Adressen reisemedizinisch qualifizierter Ärzte und tropenmedizinischer Institute in Deutschland finden Sie hier.

Als Richtlinie für die Sicherheit in Ihrem Reiseland können die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes dienen. Dort finden Sie neben allgemeinen Angaben zu Ihrem Urlaubsland auch medizinische Hinweise.

 

<< Zurück zur Übersicht

Kontakt

Telefonteam

0212 2262-0

Persönlich erreichen Sie uns montags bis donnerstags von 08:00 bis 17:00 Uhr, freitags bis 16:00 Uhr.

 

Ihre Ansprechpartner
Postanschrift und vCard