PEKiP, Baby-Yoga und Baby-Shiatsu

Sonnenscheinmomente mit Windelkindern
Innige Erfahrungen in der Babygruppe

Die ersten Lebensmonate sind eine intensive Zeit voll bezaubernder Momente. Rasant entwickelt sich Ihr Baby und überrascht Sie tagtäglich: mit neuen Fähigkeiten, mit lustigen Eigenarten, mit einem Lächeln. Diese beglückenden Momente können Sie sogar teilen – mit anderen Mamis, Papis und Babys im gleichen Alter. Sei es beim Prager Eltern-Kind-Programm (PEKiP) oder im Baby-Yoga.

Die BERGISCHE fördert Kurse wie PEKiP, Baby-Yoga oder Baby-Shiatsu:
zwei Kurse pro Jahr mit jeweils bis zu 50 € über den Kinderflexi.

PEKiP: Pur haben es die kleinen Zappler und Krabbler am liebsten. Deshalb dürfen sie beim Prager Eltern-Kind Programm, das als PEKiP so bekannt wie beliebt ist, im warmen Raum nackig erste Bewegungserfahrungen sammeln. Das fördert die freie Entfaltung und gesunde frühkindliche Entwicklung. Die Eltern profitieren vom Austausch untereinander und der Unterstützung durch die Kursleiter. Die kleinen Gruppen mit sechs bis acht Babys bleiben während des ganzen ersten Jahres zusammen. Und nur allzu oft erwachsen daraus lebenslange Mütter- und Kinderfreundschaften.

Baby-Yoga: Nein, Säuglinge beim Sonnengruß erwarten Sie beim Baby-Yoga natürlich nicht. Stattdessen führt Mama (oder Papa) sanft Bewegungen mit Ärmchen, Beinchen und Körper des Babys durch. So genussvoll bekommt man leider nur als Baby sein Körpergefühl trainiert. Aber auch die Mutter kommt beim Baby-Yoga auf ihre Kosten: Sie führt schonende Übungen durch, die speziell auf den Körper nach der Geburt abgestimmt sind. Das Baby wird dabei spielerisch mit eingebunden. Zum Beispiel beim Schaukeln auf den elterlichen Beinen. Das ist lustig und stimuliert ganz nebenbei den Gleichgewichtssinn des Babys.

Baby-Shiatsu: Das Konzept mit dem klangvollen Namen verbindet Erkenntnisse zur kindlichen Entwicklung mit dem fernöstlichen Konzept der Körper-Meridiane. Durch sanftes Streicheln und Massage werden diese Energiebahnen gezielt aktiviert. Gleichzeitig wirkt die Zeit der Zweisamkeit meditativ, denn beim Baby-Shiatsu kommt es darauf an, einfühlsam auf das Kind zu reagieren und sich seinem Bedürfnis anzupassen.

Mehr über das Prager Eltern-Kind-Programm (PEKiP) auf den Seiten des PEKiP e.V.

Das Beste für die Region –
Jetzt Mitglied werden.