Für Medienvertreter

Presseinformationen

Die BERGISCHE informiert regelmäßig in Form von Pressemitteilungen zu allgemeinen, gesundheitsrelevanten Themen. Allgemeine Informationen zum Unternehmen inklusive des aktuellen Geschäftsberichtes finden Sie hier.


Gerne nehmen wir Sie in unseren Presseverteiler auf. Schreiben Sie uns dazu einfach eine E-Mail mit dem Stichwort "Presseverteiler".

Sollten wir Sie bei einer individuellen Recherche unterstützen können, lassen Sie es uns ebenfalls gerne wissen. So verfügen unsere Teams für Leistungen und Gesundheit über umfassende Informationen zu verschiedenen Fachthemen. Und auch die neuesten Zahlen im Bereich der gesetzlichen Krankenversicherung können Sie bei uns bekommen.

 

 

Pressekontakt

Ansprechpartner

Petra Koppenhagen
Telefon 0212 2262-142

Fax 0212 2262-5142
presse@remove-this.die-bergische-kk.de

Alf Dahl
Telefon 0212 2262-144

Fax 0212 2262-5144
presse@remove-this.die-bergische-kk.de

 

DIE BERGISCHE KRANKENKASSE

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Heresbachstr. 29

42719 Solingen

Aktuell

Pressemitteilungen

30. Juni

BERGISCHE nutzt neue LED-Großbildschirme in Solingen

Erstmalig ab 1. Juli gehen in Solingen sechs neue digitale LED-Großbildschirme an zentralen Verkehrsknotenpunkten in Betrieb. Als regionales Unternehmen mit Hauptsitz und Kunden-entrum in Solingen nutzt die BERGISCHE diese Möglichkeit von Anfang an. Die „Roadside Screens“ ergänzen auf ideale Art das innovative und leistungsstarke Angebot und Selbstverständnis der BERGISCHEN.

Solingen. Premiere: Ab 1. Juli 2017 startet erstmalig der Testbetrieb von sechs neuen LED-Großbildschirmen („Roadside Screens – das neue Solinger Branchenfenster“) der Firma Ströer in Solingen. Ab 1. August 2017 beginnt der Regelbetrieb. Als regionale Krankenkasse mit Hauptsitz in Solingen nutzt die BERGISCHE von Beginn an diese neue, aufmerksamkeitsstarke und digitale Monitorwerbung. Ab Juli gibt es so die Chance auf ein Wiedersehen mit den aktuellen Katzen-Motiven der Kampagne www.unerwartet-gut.de.

Die sechs neuen digitalen Bildschirme zeichnen sich mit je elf Quadratmetern durch ihre Größe und erhabene Position an stark frequentierten Verkehrsknotenpunkten der Stadt aus:

Schlagbaumer Straße /Scheidter Straße (2 x), Focher Straße/Frankenstraße, Höhscheider Weg/Löhdorfer Straße, Kasparstraße/Hansastraße und  Weyerbergstraße/Kotterstraße.

Mit ihrer LED-Beleuchtung sind sie Tag und Nacht gut sichtbar, und bieten dem Betrachter tagesaktuelle Lokalnachrichten, das Wetter und Informationen regionaler Unternehmen. Die Schleife der angezeigten Inhalte umfasst drei Minuten, wovon 60 Sekunden mit redaktionellen Informationen gefüllt sind.

Als Krankenkasse mit Gründungsort, Hauptverwaltung und Kundenzentrum in Solingen ist die Nutzung der neuen Werbeform für die BERGISCHE nicht einfach nur naheliegend. Das hochwertige, fortschrittliche und innovative Angebot der LED-Großbildschirme passt ausgezeichnet zum Angebot und Selbstverständnis der BERGISCHEN: Qualität mit Heimvorteil.

Ab Juli leuchtet diese Botschaft für die Bürger und Besucher in unserer Stadt.

Über DIE BERGISCHE KRANKENKASSE
Die BERGISCHE ist eine für NRW und Hamburg geöffnete, gesetzliche Krankenkasse. Eine lange Tradition und Innovation im Bergischen Land und darüber hinaus stehen für die Verbundenheit mit der Region. Rund 75.000 Versicherte vertrauen darauf.

Kontakt für Redaktionen  
DIE BERGISCHE KRANKENKASSE      
Alf Dahl         
Heresbachstr. 29       
42719 Solingen        


Telefon: 0212 2262-144
Fax: 0212 2262 -5144
E-Mail: presse@remove-this.die-bergische-kk.de

 

 


7. Juni 2017

Pioniere der Krankenversicherung: Grußwort von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel für die BKK

Beim Festakt in Berlin würdigt die Kanzlerin das Engagement der Pioniere der gesetzlichen Krankenversicherung. Ihr persönliches Grußwort ist als Videobotschaft im Internet unter www.die-bergische-kk.de/bkk erreichbar.


Bergisches Land. Am 30. Mai blickten die im Dachverband organisierten Betriebskrankenkassen (BKK) auf ihre Tradition zurück, darunter auch DIE BERGISCHE KRANKENKASSE. Gemeinsam mit dem Vorstandsbereich der BERGISCHEN, Sabine Stamm und Frank Goworek, wurde ihre Entwicklung und moderne Rolle als Experten der Gesundheitsversorgung gewürdigt.

 

Deutschlandweit reichen die Wurzeln der betrieblichen Krankenversicherung bis in Jahr 1655 zurück. Beispiele wie die Unterstützungskassen der früheren Kobaltverhüttung im Erzgebirge oder die BKK des Kölner Kommerzienrat (Ehrentitel für Persönlichkeiten der Wirtschaft) Christoph Andreae 1788 legen davon Zeugnis ab.

Im Jahr 1870, einer Zeit des wirtschaftlichen Aufbruchs vom Agrar- zum Industriestaat, entwickelte sich in Wuppertal die Chemie- und Textilindustrie. Remscheid spezialisiert sich auf die Herstellung von Werkzeugen und Maschinen. Solingen wurde bekannt für scharfe Messer und Scheren.

Bergische Gründerjahre
Das Unternehmen Rasspe-Söhne Solingen, 1827 gegründet, war lange das größte Solinger Werk für Landmaschinenteile. 1855 eröffneten die Eigner August Kortenbach und Carl Rauh eine offene Handelsgesellschaft und erfanden den "Kobold", einen später weltberühmten Taschenschirm. Im Jahr 1870 rief das Unternehmen eine eigene Betriebskrankenkasse ins Leben. 20 Jahre später hatte das Werk bereits mehrere hundert Arbeiter. 1997, als sich die Krankenkassen der Firmen Kortenbach & Rauh und Rasspe GmbH zusammenschlossen, wandelte sie sich in eine inzwischen für alle Menschen in NRW und Hamburg geöffnete Krankenkasse, der heute bekannten DIE BERGISCHE KRANKENKASSE.


BKK als gelebtes Solidaritätsprinzip
„300 Jahre BKK – dieses Jubiläum zeugt von der Standfestigkeit der gesetzlichen Krankenversicherung als zentrale Säule unseres Gesundheitssystems. 300 Jahre BKK bedeuten gelebtes Solidaritätsprinzip.“ Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel nennt in ihrer Videobotschaft zur Feier einen wichtigen Pfeiler des Sozialstaats, auf den auch Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe nicht ohne Stolz hinweist:

„Die BKK nimmt gemeinsame Interessen von Arbeitnehmern und Arbeitgebern in den Blick. Das ist inzwischen über die Landesgrenzen hinaus ein Markenzeichen unseres qualitätsvollen Gesundheitswesens geworden“, so Gröhe.


Moderner denn je
Das Wissen um den Wert gesunder und zufriedener Menschen und Mitarbeiter ist moderner denn je. BKK sind Experten für eine hochqualitative Gesundheitsversorgung und Spezialisten in der Region.

Versicherte und Arbeitgeber bei der BERGISCHEN profitieren so von einer großen Menge attraktiver Zusatzleistungen im Wert von bis zu 1.000 € jährlich, zum Beispiel zertifizierte Gesundheitskurse, Zuschüsse zu Brillen und Kontaktlinsen, professionelle Zahnreinigung, Gesundheitsreisen und Unterstützung bei der betrieblichen Gesundheitsförderung.

 
Videobotschaft von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel

Online ansehen: www.die-bergische-kk.de/bkk


Über DIE BERGISCHE KRANKENKASSE
Die BERGISCHE ist eine für NRW und Hamburg geöffnete, gesetzliche Krankenkasse. Eine lange Tradition und Innovation im Bergischen Land und darüber hinaus stehen für die Verbundenheit mit der Region. Rund 75.000 Versicherte vertrauen darauf.

Kontakt für Redaktionen  
DIE BERGISCHE KRANKENKASSE      
Alf Dahl         
Heresbachstr. 29       
42719 Solingen        


Telefon: 0212 2262-144
Fax: 0212 2262 -5144
E-Mail: presse@remove-this.die-bergische-kk.de

 

 


7. April 2017

BERGISCHE: Große Plakate mit kleinen Katzen

Die neue Kampagne der BERGISCHEN wirbt mit unerwarteten Motiven für die unerwartet guten Leistungen der regionalen Krankenkasse.

 

Solingen. Im Bergischen Land und im Internet trifft man sie: Kleine Kätzchen auf großen Plakaten. Die für eine regionale Krankenkasse unerwarteten Motive werben für die im Branchenvergleich unerwartet guten Leistungen der BERGISCHEN: Jährlich 500 € extra für Gesundheitskurse, 190 € für Gesundheitsreisen und 300 € „Flexibonus“: Zum Beispiel für Osteopathie, professionelle Zahnreinigung, besondere Schwanger-schaftsvorsorge, individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL) und Brillen bzw. Kontaktlinsen.

In Wuppertal, Solingen und Bergisch Gladbach sind dafür an 80 Standorten im Frühling und Herbst 2017 Großflächenplakate, Bushaltestellen und Litfaßsäulen ausgerüstet. Bis Ende des Jahres läuft die Kampagne auch im Google Display Network. Konzipiert wurde die Kampagne zusammen mit der Agentur Bemberg aus Wuppertal.

„Unser attraktives Preis-Leistungs-Paket und den TÜV-prämierten Service möchten wir den Menschen in der Region näherbringen. Mit den Kätzchen haben wir uns bewusst für ein emotionales Motiv entschieden. Die positiven Reaktionen auf die Kampagne haben jetzt unsere Erwartungen übertroffen, die Menschen lieben die Motive“, freut sich Sabine Stamm, Vorstand der BERGISCHEN.
 
Auf der Internetseite www.unerwartet-gut.de können Interessenten nicht nur die Motive der Kampagne sehen, sondern auch kostenfrei und unverbindlich Informationsmaterial anfordern.

Gewinnspiel
Noch bis 1. Juni läuft außerdem das Gewinnspiel: Wer ein Plakat entdeckt und fotografiert, kann eine kleine Überraschung gewinnen. Kurze Nachricht mit Kätzchen an redaktion@remove-this.die-bergische-kk.de genügt.
 

Über DIE BERGISCHE KRANKENKASSE
Die BERGISCHE ist eine für NRW und Hamburg geöffnete, gesetzliche Krankenkasse. Bald 150 Jahre Tradition und Innovation im Bergischen Land und darüber hinaus stehen für die Verbundenheit mit der Region. Rund 75.000 Versicherte vertrauen darauf.

  

 

Kontakt für Redaktionen

DIE BERGISCHE KRANKENKASSE

Alf Dahl
Heresbachstr. 29

42719 Solingen

 

Telefon: 0212 2262-144

Fax: 0212 2262-5144

E-Mail: presse@remove-this.die-bergische-kk.de

 

 

 

2016

20. Dezember 2016

Öffnungszeiten an den Feiertagen

Bergisches Land. Am 24. Dezember und 31. Dezember 2016 bleiben die Kundenzentren der BERGISCHEN in Solingen, Wuppertal und Bergisch Gladbach ganztägig geschlossen. An den übrigen Werktagen haben die Kundenzentren wie gewohnt geöffnet:

Montag bis Donnerstag: 09:00 bis 17:00 Uhr
Freitag: 09:00 bis 16:00 Uhr

Über die BERGISCHE Krankenkasse
Die BERGISCHE ist eine für NRW und Hamburg geöffnete, gesetzliche Krankenkasse. Mehr als 145 Jahre Tradition und Innovation im Bergischen Land und darüber hinaus stehen für die Verbundenheit mit der Region. Mehr als 74.000 Kunden vertrauen darauf.

 

 

Kontakt für Redaktionen

DIE BERGISCHE KRANKENKASSE

Petra Koppenhagen
Heresbachstr. 29

42719 Solingen

 

Telefon: 0212 2262-142

Fax: 0212 2262-5142

E-Mail: presse@remove-this.die-bergische-kk.de


9. November 2016

BERGISCHE erneut durch TÜV ausgezeichnet

Schnell, kompetent, freundlich und zuverlässig – so lautet zum fünften Mal das Urteil der Kunden in den Umfragen des TÜV Saarland. Die BERGISCHE erhält damit erneut das „TÜV Qualitätssiegel für Serviceleistungen“ mit einer Gesamtnote von 1,8 (gut).

Bergisches Land. Seit dem Start der Zufriedenheitsbefragung im Jahr 2008 stellen die Kunden der BERGISCHEN ein hervorragendes Zeugnis aus. Mit "sehr gut“ beurteilen sie beispielsweise die fachliche Kompetenz, Freundlichkeit, Schnelligkeit und das Preis-/ Leistungsverhältnis.

Das Kundenurteil fällt in diesem Jahr noch besser aus als bei der letzten Umfrage im Jahr 2014. Insgesamt erzielt die BERGISCHE sogar das beste Ergebnis seit Beginn der Befragung.

„Das Ergebnis zeigt, dass unsere Leistungs- und Serviceorientierung bei den Kunden ankommt“ freut sich Vorstand Sabine Stamm. „Unsere Versicherten kennen uns nicht nur als regionale Krankenkasse, sondern wählen uns ganz bewusst als modernen und leistungsstarken Dienstleister rund um ihre Gesundheit. Extras wie der jährliche Flexibonus von 300 Euro pro Versichertem sind dabei besonders wichtig.“

Basis der Umfrage ist das Feedback von 5.000 zufällig ausgewählten Mitgliedern. Alle 2 Jahre werden sie per Post nach ihrer persönlichen Zufriedenheit und ihren Wünschen gefragt. Ihre Antworten senden sie direkt und anonym an den TÜV. Er übernimmt die Auswertung und verleiht das TÜV-Siegel, wenn die Qualität stimmt.

Mit Blick auf Leistungen und Services lässt sich die BERGISCHE bewusst von unabhängiger Stelle überprüfen. Eine Übersicht der aktuellen Auszeichnungen ist unter www.die-bergische-kk.de/siegel veröffentlicht. Externe Prüfungen schaffen Transparenz. Siegel sind für Verbraucher praktische Wegweiser und sprechen eine klare Sprache.

Über die BERGISCHE Krankenkasse
Die BERGISCHE ist eine für NRW und Hamburg geöffnete, gesetzliche Krankenkasse. Mehr als 145 Jahre Tradition und Innovation im Bergischen Land und darüber hinaus stehen für die Verbundenheit mit der Region. Mehr als 74.000 Kunden vertrauen darauf.

 

 
Kontakt für Redaktionen

DIE BERGISCHE KRANKENKASSE

Alf Dahl
Heresbachstr. 29

42719 Solingen

 

Telefon: 0212 2262-144

Fax: 0212 2262-5144

E-Mail: presse@remove-this.die-bergische-kk.de



31. August 2016

BERGISCHE: 10 Jahre erfolgreiche Ausbildung

Seit zehn Jahren bildet die BERGISCHE KRANKENKASSE mit guten und sehr guten Ergebnissen aus. Im Sommer 2016 legten zwei Auszubildende erfolgreich Ihre Prüfung vor dem Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales in Nordrhein-Westfalen ab. Im Herbst beginnen drei neue Auszubildende.

Bergisches Land Seit 2006 bildet die BERGISCHE junge Erwachsene aus und macht sie prüfungsfit. Insgesamt wurden zwölf Azubis auf den anspruchsvollen Beruf des Sozialversicherungsfachangestellten (Sofa) vorbereitet. In einer dreijährigen Ausbildung haben sie alle Bereiche der Krankenversicherung durchlaufen.

„Wir investieren gerne in eine qualifizierte Ausbildung. Das kommt vor allem unseren Kunden zu Gute, denen kompetente Kundenberater zur Seite stehen“, so Personalleiter Christoph Eilenbrock.

Im Herbst beginnen drei Azubis ihre Ausbildung. Damit machen insgesamt sieben Berufsstarter aktuell ihre Sofa-Ausbildung.

Zufriedenheitsstudie des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales NRW
So zufrieden sind Auszubildende in Nordrhein-Westfahlen mit ihrer Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten. Link zur Studie: www.mais.nrw.de

 

 
Kontakt für Redaktionen

DIE BERGISCHE KRANKENKASSE

Petra Koppenhagen
Heresbachstr. 29

42719 Solingen

 

Telefon: 0212 2262-142

Fax: 0212 2262-5142

E-Mail: presse@remove-this.die-bergische-kk.de



24. August 2016

BERGISCHE: WSV-Versteigerung für Kindertal e. V.

Als Wetteinsatz zur Stadtwette versteigert die BERGISCHE ein Mannschaftstrikot mit Originalunterschriften des Wuppertaler Sportvereins. Der Erlös kommt dem Verein Kindertal zugute. Die Auktion läuft bis 31. August 2016. Gebote per E-Mail an redaktion@die-bergische-kk.de oder über www.facebook.com/diebergische.

 

Bergische Land Das Derby zwischen dem Wuppertaler SV und Rot-Weiss Essen am 9. August war ein Publikumsmagnet: Insgesamt mobilisierten die beiden Vereine 11.243 Fans
für das spannende Spiel im Wuppertaler Stadion Zoo.

Damit hat der Wuppertaler SV seine Stadtwette gewonnen: Mehr als 10.000 Zuschauer bei diesem Topspiel der Regionalliga West. Die BERGISCHE hat für den guten Zweck mitgemacht und versteigert nun ihren Wetteinsatz: Ein handsigniertes rot-blaues Originaltrikot des Wuppertaler Sportvereins.

Die Auktion läuft bis 31. August 2016, 12:00 Uhr. Gebote werden per E-Mail an redaktion@remove-this.die-bergische-kk.de oder online unter www.facebook.com/diebergische entgegengenommen. Die Versteigerung läuft verdeckt, das Höchstgebot wird also erst am Ende der Auktion bekanntgegeben. Der Erlös kommt dem Wuppertaler Kindertal e. V. zugute.

 

Zum Kindertal e. V.

Kindertal ist eine gemeinsame Aktion von  Radio Wuppertal, dem Caritasverband Wuppertal/Solingen, der Diakonie Wuppertal und der Stadtsparkasse Wuppertal. Kinder aus armen Wuppertaler Familien werden beispielsweise bei der Anschaffung von Möbeln und Kleidung unterstützt.

 

 
Kontakt für Redaktionen

DIE BERGISCHE KRANKENKASSE

Alf Dahl
Heresbachstr. 29

42719 Solingen

 

Telefon: 0212 2262-144

Fax: 0212 2262-5144

E-Mail: presse@remove-this.die-bergische-kk.de



8. August 2016

Expertenchat: „Schlafstörungen: Wenn die Nacht zum Albtraum wird“

Am Montag, 15. August  2016, beantwortet der Schlafmediziner Dr. med. Alexander Blau Fragen rund um das Thema „Schlafstörungen“. Das kostenlose Angebot ist von 20:00 – 21:30 Uhr für alle Interessierten offen und unter www.die-bergische-kk.de/portal erreichbar. Fragen können dort schon jetzt gestellt werden.


Bergisches Land
Etwa jeder vierte Deutsche leidet unter mehr oder weniger ausgeprägten Schlafstörungen. Die Bandbreite der Ursachen ist enorm: Von Stress oder Depressionen über Albträume bis hin zu Atemproblemen. Die meisten Schlafprobleme lassen sich auch ohne Medikamente durch bessere Kenntnisse und Verstehen beheben.

Der Chat bietet Antworten und Hilfe.

Termin: Montag, 15. August 2016 
Uhrzeit: 20:00 bis 21:30 Uhr
Wo: www.die-bergische-kk.de/chat


Der Chat ist anonym, kostenlos und vertraulich. Um zu chatten (oder einfach mitzulesen), müssen sich die Teilnehmer weder registrieren noch besondere technische Vorkehrungen treffen.

Zur Person: Dr. med. Alexander Blau arbeitet als Arzt und Wissenschaftler im Bereich der Schlafmedizin an der Charité und gehört zum Kernteam des präventiven Kompetenznetzwerks Schlafakademie Berlin. Die Schwerpunkte seiner Arbeit sind neben der Behandlung von Schlafstörungen vor allem die Erforschung neuer Behandlungsmethoden und Therapien im Bereich der Schlafmedizin. Dr. Blau ist Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Schlafmedizin und Schlafforschung (DGSM).

Über die BERGISCHE Krankenkasse
Die BERGISCHE ist eine für NRW und Hamburg geöffnete, gesetzliche Krankenkasse. Über 145 Jahre Tradition und Innovation im Bergischen Land und darüber hinaus stehen für die Verbundenheit mit der Region. Mehr als 70.000 Kunden vertrauen darauf.

 

 
Kontakt für Redaktionen

DIE BERGISCHE KRANKENKASSE

Alf Dahl
Heresbachstr. 29

42719 Solingen

 

Telefon: 0212 2262-144

Fax: 0212 2262-5144

E-Mail: presse@remove-this.die-bergische-kk.de

 

 


 

3. Mai 2016

Im Notfall sicher: BERGISCHE stattet Kundenzentren mit Defibrillatoren aus

Bergisches Land. Ab sofort können Kunden und Passanten in den Fußgängerzonen von Solingen und Wuppertal die neuen Defibrillationsgeräte der BERGISCHEN Krankenkasse nutzen. Ein weiteres Gerät ist in der Hauptverwaltung in Solingen verfügbar. Defibrillatoren sind mit moderner, leicht zu bedienender Technik ausgestattet, die im kardiologischen Notfall Leben retten kann.

Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes vergehen oft lebenswichtige Minuten. Das Gerät ermöglicht nicht nur den geschulten Ersthelfern unter den Mitarbeitern, sondern auch Laien ohne medizinische Fachkompetenz frühzeitig lebensrettende Maßnahmen durchzuführen.

„Mit den neuen Defibrillationsgeräten können wir einen wichtigen Beitrag zur Frühversorgung der Patienten leisten“, erläutert Sabine Stamm, Vorstand der BERGISCHEN Krankenkasse.  „Im Notfall ist es wichtig, schnell und fachgerecht Erste Hilfe leisten zu können. Das schafft nicht nur bei unseren Kunden, sondern auch bei unseren Mitarbeitern ein gutes Gefühl zusätzlicher Sicherheit.“

Hintergrund
Jährlich sterben über 100.000 Menschen an einem plötzlichen Herztod durch ein Kammer-flimmern des Herzens. Die Überlebenschance ist hoch, wenn innerhalb der ersten drei bis fünf Minuten eine Defibrillation durchgeführt wird. Hierzu wird ein Gerät zur Behandlung von lebensbedrohlichen Herzrhythmusstörungen durch einen Stromimpuls eingesetzt, der Defibrillator.

Zur BERGISCHEN
Die BERGISCHE ist eine für NRW und Hamburg geöffnete, gesetzliche Krankenkasse. Mehr als 145 Jahre Tradition und Innovation im Bergischen Land und darüber hinaus stehen für die Verbundenheit mit der Region. Mehr als 70.000 Versicherte vertrauen darauf. 

 
Kontakt für Redaktionen

DIE BERGISCHE KRANKENKASSE

Petra Koppenhagen
Heresbachstr. 29

42719 Solingen

 

Telefon: 0212 2262-142

Fax: 0212 2262-5142

E-Mail: presse@remove-this.die-bergische-kk.de

 

 


 

26. April 2016

Expertenchat: "Fit trotz Gelenkproblemen"

Am Montag, 9. Mai 2016, beantwortet die Physiotherapeutin Nicola Dönnebrink Fragen rund um das Thema „Fitness trotz Gelenkproblemen“. Das kostenlose Angebot ist von 20:00 – 21:30 Uhr für alle Interessierten offen und unter www.die-bergische-kk.de/portal erreichbar. Fragen können dort schon jetzt gestellt werden.

Bergisches Land. Besonders im Alter können Gelenkschmerzen eine Herausforderung sein. Wer sie ignoriert, kann Verletzungen leicht verschlimmern. Bestimmte Bewegungen aufgrund von Gelenkschmerzen zu vermeiden, kann Haltungsschäden verursachen und andere Teile des Körpers übermäßig belasten. Der Chat bietet Antworten für Betroffene.

Termin: Montag, 9. Mai 2016
Uhrzeit: 20:00 bis 21:30 Uhr
Wo: www.die-bergische-kk.de/chat

Der Chat ist anonym, kostenlos und vertraulich. Um zu chatten (oder einfach mitzulesen), müssen sich die Teilnehmer weder registrieren noch besondere technische Vorkehrungen treffen.

Zur Person: Nicola Dönnebrink absolvierte ihre Ausbildung zur Physiotherapeutin an der Timmermeister Schule in Münster. Darauf folgte eine Lymphdrainage-Fortbildung in Berlin, wo sie seit knapp fünf Jahren in einer Physiotherapie-Praxis in Berlin-Mitte tätig ist. Dort absolvierte Dönnebrink außerdem Fortbildungen in den Bereichen Manuelle Therapie- und Krankengymnastik am Gerät.

Zur BERGISCHEN:
Die BERGISCHE ist eine für NRW und Hamburg geöffnete, gesetzliche Krankenkasse. Mehr als 145 Jahre Tradition und Innovation im Bergischen Land und darüber hinaus stehen für die Verbundenheit mit der Region. Mehr als 70.000 Versicherte vertrauen darauf. 

 
Kontakt für Redaktionen

DIE BERGISCHE KRANKENKASSE

Petra Koppenhagen
Heresbachstr. 29

42719 Solingen

 

Telefon: 0212 2262-142

Fax: 0212 2262-5142

E-Mail: presse@remove-this.die-bergische-kk.de

 

Download:

 

Pressemitteilung Expertenchat


 

04. April 2016

Infoabend "Osteopathie" im Kundenzentrum Solingen

DIE BERGISCHE KRANKENKASSE lädt für Dienstag, 12. April 2016, in das Kundenzentrum Solingen von 18:00 bis 18:45 Uhr ein. Thema: Chancen der osteopathischen Behandlung bei Herz- und Kreislaufbeschwerden. Die Veranstaltung ist kostenfrei und offen für alle Interessierten. Anmeldung telefonisch unter 0212 2262-0 oder online auf www.die-bergische-kk.de/Anmeldung

 

Solingen. Abgeleitet aus dem altgriechischen ostéon ("Knochen") und páthos ("Leiden") bildet die Osteopathie einen Teilbereich der Alternativmedizin. Das Ziel: Den Grund von Beschwerden zu finden und ausschließlich mit den Händen zu behandeln. Auf Medikamente wird verzichtet. Zunehmend viele Menschen machen positive Erfahrungen mit dieser sanften Behandlungsmethode. Beim Infoabend erfahren die Teilnehmer mehr über die Möglichkeiten der osteopathischen Behandlung bei Störungen des Herz-Kreislauf-Systems. Nach einem einführenden Vortrag eines Osteopathen können persönliche Fragen geklärt werden. Die Teilnahme ist kostenfrei.

 

Über die BERGISCHE Krankenkasse

Die BERGISCHE ist eine für NRW und Hamburg geöffnete, gesetzliche Krankenkasse. Mehr als 140 Jahre Tradition und Innovation im Bergischen Land und darüber hinaus stehen für die Verbundenheit mit der Region. Mehr als 70.000 Versicherte vertrauen darauf. 

 
Kontakt für Redaktionen

DIE BERGISCHE KRANKENKASSE

Petra Koppenhagen
Heresbachstr. 29

42719 Solingen

 

Telefon: 0212 2262-142

Fax: 0212 2262-5142

E-Mail: presse@remove-this.die-bergische-kk.de

 

Download:

Pressemitteilung Infoabend Osteopathie in Solingen

Infoabend "Osteopathie" im Kundenzentrum Bergisch Gladbach

DIE BERGISCHE KRANKENKASSE lädt für Dienstag, 19. April 2016, in das Kundenzentrum Bergisch Gladbach von 18:00 bis 18:45 Uhr ein. Thema: Chancen der osteopathischen Behandlung bei Beschwerden des Bewegungsapparates. Die Veranstaltung ist kostenfrei und offen für alle Interessierten. Anmeldung telefonisch unter 0212 2262-0 oder online auf www.die-bergische-kk.de/anmeldung.

 

Bergisch Gladbach. Abgeleitet aus dem altgriechischen ostéon ("Knochen") und páthos ("Leiden") bildet die Osteopathie einen Teilbereich der Alternativmedizin. Das Ziel: Den Grund von Beschwerden zu finden und ausschließlich mit den Händen zu behandeln. Auf Medikamente wird verzichtet. Zunehmend viele Menschen machen positive Erfahrungen mit dieser sanften Behandlungsmethode. Beim Infoabend erfahren die Teilnehmer mehr über die Möglichkeiten der osteopathischen Behandlung bei Störungen des Herz-Kreislauf-Systems. Nach einem einführenden Vortrag eines Osteopathen können persönliche Fragen geklärt werden. Die Teilnahme ist kostenfrei.

 

Über die BERGISCHE Krankenkasse

Die BERGISCHE ist eine für NRW und Hamburg geöffnete, gesetzliche Krankenkasse. Mehr als 140 Jahre Tradition und Innovation im Bergischen Land und darüber hinaus stehen für die Verbundenheit mit der Region. Mehr als 70.000 Versicherte vertrauen darauf. 

 
Kontakt für Redaktionen

DIE BERGISCHE KRANKENKASSE

Petra Koppenhagen
Heresbachstr. 29

42719 Solingen

 

Telefon: 0212 2262-142

Fax: 0212 2262-5142

E-Mail: presse@remove-this.die-bergische-kk.de

 

Download:

Pressemitteilung Infoabend Osteopathie in Bergisch Gladbach


 

01. April 2016

Expertenchat Prüfungsangst am 11.04.2016

Am Montag, 11. April 2016 beantwortet die Diplom-Psychologin Birgit Rominger im Online-Expertenchat der BERGISCHEN persönliche Fragen zum Thema Prüfungsangst. Das kostenfreie Angebot ist von 20:00 bis 21:30 Uhr für alle Interessierten unter www.die-bergische-kk.de/chat erreichbar. Fragen können dort schon jetzt gestellt werden.

 

Bergisches Land. Prüfungsangst - dieses unangenehme Gefühl der Unsicherheit und Nervosität vor wichtigen Tests kennt jeder noch aus seiner Schulzeit. Meist werden dadurch Prüfungen sogar ein Leben lang gemieden. Aber für den Beruf ist ein souveränes Meistern von Prüfungen und Herausforderungen wichtger den je. Es geht schließlich um die positive Vermittlung aller Fähigkeiten, die ein Mensch zukünftig für seine Karriere braucht. Wie man sicherer und entspannter in eine Prüfung gehen kann, beantwortet dieser Expertenchat
 
Termin: Montag, 11. April 2016, Uhrzeit: 20:00 bis 21:30 Uhr
Wo: online unter www.die-bergische-kk.de/chat.

 

Der Chat ist anonym, kostenlos und vertraulich. Um zu chatten (oder einfach mitzulesen), müssen sich Teilnehmer weder registrieren noch besondere technische Vorkehrungen treffen.


Zur Person
: Die Diplom-Psychologin Birgit Rominger arbeitet seit über 20 Jahren in der Beratungsstelle eines Studentenwerkes. Dabei ist sie in der Einzel- Paar- und Gruppenbetreuung aktiv. Romingers Themenschwerpunkte sind alle auftretenden Probleme wie beispielsweise Prüfungsangst, Redeangst, Selbstwertproblematik, Identitätsprobleme, Soziale Ängste, Essstörungen oder Traumata. Frau Rominger leitet regelmäßig Gruppen zur Bewältigung von Prüfungsangst an.

Über die BERGISCHE Krankenkasse

Die BERGISCHE ist eine für NRW und Hamburg geöffnete, gesetzliche Krankenkasse. Mehr als 140 Jahre Tradition und Innovation im Bergischen Land und darüber hinaus stehen für die Verbundenheit mit der Region. Mehr als 70.000 Versicherte vertrauen darauf. 

 

Kontakt für Redaktionen

DIE BERGISCHE KRANKENKASSE

Alf Dahl
Heresbachstr. 29

42719 Solingen

Telefon: 0212 2262-144

Fax: 0212 2262-5144

E-Mail: presse@remove-this.die-bergische-kk.de

 

Download:

Pressemitteilung Expertenchat Prüfungsangst 

 

 

Infoabend "Osteopathie" im Kundenzentrum Wuppertal

DIE BERGISCHE KRANKENKASSE lädt für Dienstag, 5. April 2016, in das Kundenzentrum Wuppertal von 18:00 bis 18:45 Uhr ein. Thema: Chancen der osteopathischen Behandlung bei Herz- und Kreislaufbeschwerden. Die Veranstaltung ist kostenfrei und offen für alle Interessierten. Anmeldung telefonisch unter 0212 2262-0 oder online auf www.die-bergische-kk.de/anmeldung.

 

Wuppertal. Abgeleitet aus dem altgriechischen ostéon ("Knochen") und páthos ("Leiden") bildet die Osteopathie einen Teilbereich der Alternativmedizin. Das Ziel: Den Grund von Beschwerden zu finden und ausschließlich mit den Händen zu behandeln. Auf Medikamente wird verzichtet. Zunehmend viele Menschen machen positive Erfahrungen mit dieser sanften Behandlungsmethode. Beim Infoabend erfahren die Teilnehmer mehr über die Möglichkeiten der osteopathischen Behandlung bei Störungen des Herz-Kreislauf-Systems. Nach einem einführenden Vortrag eines Osteopathen können persönliche Fragen geklärt werden. Die Teilnahme ist kostenfrei.

 

Über die BERGISCHE Krankenkasse

Die BERGISCHE ist eine für NRW und Hamburg geöffnete, gesetzliche Krankenkasse. Mehr als 140 Jahre Tradition und Innovation im Bergischen Land und darüber hinaus stehen für die Verbundenheit mit der Region. Mehr als 70.000 Versicherte vertrauen darauf. 

 
Kontakt für Redaktionen

DIE BERGISCHE KRANKENKASSE

Petra Koppenhagen
Heresbachstr. 29

42719 Solingen

 

Telefon: 0212 2262-142

Fax: 0212 2262-5142

E-Mail: presse@remove-this.die-bergische-kk.de

 

Download:

Pressemitteilung Infoabend Osteopathie in Wuppertal



19. Februar 2016

Wie jedes Jahr führte das Magazin FOCUS Money in der Ausgabe 06/2016 einen umfangreichen Vergleich der gesetzlichen Krankenkassen durch. Basis der Untersuchung waren die Daten des Online-Portals www.gesetzlichekrankenkassen.de. Auch dieses Mal schnitt die BERGISCHE wieder hervorragend ab.

Bergisches Land Als regionale Krankenkasse wurde die BERGISCHE im Test in vielen Kategorien erneut bestens bewertet: „Hervorragende Alternative Medizin“, „Hervorragende Gesundheits-förderung“, „Sehr gute Zahnmedizinische Versorgung“ und „Gute Zusatzversicherungen“. Auch im Krankenkassentest der Zeitschrift FOCUS, Ausgabe 04/2016, konnte die BERGISCHE mit hervorragenden Leistungen in puncto „Geldvorteil“ überzeugen. Im Test der 118 Krankenkassen lag der Schwerpunkt auf Service, finanziellen Vorteilen und Zusatzleistungen für die Versicherten.

Über die BERGISCHE Krankenkasse
Die BERGISCHE ist eine für NRW und Hamburg geöffnete, gesetzliche Krankenkasse. Mehr als 140 Jahre Tradition und Innovation im Bergischen Land und darüber hinaus stehen für die Verbundenheit mit der Region. Mehr als 70.000 Versicherte vertrauen darauf. 


Kontakt für Redaktionen

DIE BERGISCHE KRANKENKASSE

Petra Koppenhagen
Heresbachstr. 29

42719 Solingen

 

Telefon: 0212 2262-142

Fax: 0212 2262-5142

E-Mail: presse@remove-this.die-bergische-kk.de

 

Download:

Pressemitteilung Bestnoten


26. Januar 2016

Das Bergische Land feiert die närrischen Tage – und die BERGISCHE Krankenkasse feiert mit.

Bergisches Land
. Am Altweiber-Donnerstag, 4. Februar, sind die Kundenzentren der BERGISCHEN in Solingen, Wuppertal und Bergisch Gladbach von 09:00 bis 15:00 Uhr geöffnet. Am Rosenmontag, 8. Februar bleiben die Kundenzentren ganztägig geschlossen. An allen anderen Tagen sind die Mitarbeiter für Besucher wie gewohnt persönlich an den Standorten in Solingen, Wuppertal und Bergisch Gladbach zu erreichen.

Die regulären Öffnungszeiten sind:
Montag bis Donnerstag 09:00 bis 17:00 Uhr
Freitag 09:00 bis 16:00 Uhr

Telefonisch ist die BERGISCHE unter 0212 22 62-0 und per E-Mail unter info@remove-this.die-bergische-kk.de erreichbar.

Über die BERGISCHE Krankenkasse
Die BERGISCHE ist eine für NRW und Hamburg geöffnete, gesetzliche Krankenkasse. Mehr als 140 Jahre Tradition und Innovation im Bergischen Land und darüber hinaus stehen für die Verbundenheit mit der Region. Mehr als 70.000 Versicherte vertrauen darauf.


Kontakt für Redaktionen

DIE BERGISCHE KRANKENKASSE

Petra Koppenhagen
Heresbachstr. 29

42719 Solingen

 

Telefon: 0212 2262-142

Fax: 0212 2262-5142

E-Mail: presse@remove-this.die-bergische-kk.de

 

Download:

Pressemitteilung Öffnungszeiten



26. Januar 2016

Am Montag, 8. Februar 2016, beantwortet die Diplom Sozialpädagogin Birgit Menne Geilen persönliche Fragen rund das Thema Erziehung online im Expertenchat der BERGISCHEN. Das kostenfreie Angebot ist von 20:00 bis 21:30 Uhr für alle Interessierten offen und unter www.die-bergische-kk.de/portal erreichbar. Fragen können dort ab sofort vorab gestellt werden.

Bergisches Land Ein Kind erziehen - das ist wohl eine der anspruchsvollsten Aufgaben. Es geht schließlich um die Vermittlung aller Fähigkeiten, die ein Mensch im Leben braucht. Dabei ergeben sich im Alltag immer wieder Situationen, die Entscheidungen erfordern und die Frage aufwerfen: Gelassenheit oder Konsequenz?

Termin: Montag, 8. Februar 2016
Uhrzeit: 20:00 bis 21:30 Uhr
Wo: online unter www.die-bergische-kk.de/chat

Der Chat ist anonym, kostenlos und vertraulich. Um mitzuchatten (oder einfach mitzulesen), müssen sich die Teilnehmer weder registrieren noch besondere technische Vorkehrungen treffen.

Zur Expertin
Birgit Menne Geilen ist Diplom Sozialpädagogin, Systemische Familien-Sozialtherapeutin und Systemisch-Integrative Therapeutin. Sie hat 25 Jahre lang als Erzieherin in Kindertageseinrichtungen gearbeitet, dabei eine integrative Kindertageseinrichtung aufgebaut und fast 14  Jahre geleitet. Seit September 2011 ist sie in ihrer eigenen Praxis tätig, wo sie Erziehungsstellen fachlich berät. Außerdem ist sie als Referentin in der Erwachsenenbildung, im Sozialcoaching und in der ambulanten sozialpädagogischen Familienberatung aktiv.

 

Über die BERGISCHE Krankenkasse
Die BERGISCHE ist eine für NRW und Hamburg geöffnete, gesetzliche Krankenkasse. Mehr als 140 Jahre Tradition und Innovation im Bergischen Land und darüber hinaus stehen für die Verbundenheit mit der Region. Mehr als 70.000 Versicherte vertrauen darauf.

Kontakt für Redaktionen

DIE BERGISCHE KRANKENKASSE

Alf Dahl
Heresbachstr. 29

42719 Solingen

 

Telefon: 0212 2262-144

Fax: 0212 2262-5144

E-Mail: presse@remove-this.die-bergische-kk.de

 

 

Download:

Pressemitteilung Expertenchat



5. Januar 2016

Am Montag, 11. Januar 2016, beantwortet der Diplom-Sozialpädagoge Gordon Schmid Fragen rund um das Thema „Internetsucht“ online im Expertenchat der BERGISCHEN KRANKENKASSE. Das kostenlose, anonyme und vertrauliche Angebot ist von 20:00 bis 21:30 Uhr für alle Interessierten offen und auf www.die-bergische-kk.de/chat erreichbar. Fragen können dort ab sofort auch schon vorab gestellt werden.

Bergisches Land. Zu Hause, am Arbeitsplatz, und auf dem Bürgersteig: Das Internet begleitet uns mittlerweile überall. Im Privatleben und der Arbeitswelt ist der Gebrauch von Computern und Internet meist selbstverständlich, hilfreich und unproblematisch.

 

Doch neben den Chancen birgt der digitale Wandel Risiken: Die permanente Verfügbarkeit und verlockenden Möglichkeiten der Technik üben auf manche Menschen eine ungesunde Anziehungskraft aus. Seit rund 10 Jahren wird auch das Phänomen der exzessiven Computerspiel- und Internetnutzung beobachtet.

 

Doch wann ist man wirklich süchtig? Und wie kann man sich dem Problem stellen? Antworten auf diese und andere Fragen liefert Ihnen der Expertenchat zum Thema "Internetsucht".

Termin: Montag, 11. Januar 2016
Uhrzeit: 20:00 bis 21:30 Uhr
Ort: Online unter www.die-bergische-kk.de/chat

Der Chat ist anonym, kostenlos und vertraulich. Um mitzuchatten (oder einfach mitzulesen), müssen sich Interessierte weder registrieren noch besondere technische Vorkehrungen treffen.

Zur Person
Gordon Schmid ist Dipl. Sozialarbeiter (FH) und hat eine Ausbildung in Psychodrama absolviert. Nach dem Studium in Freiburg im Breisgau arbeitete Schmid zunächst als Sozialpädagogischer Familienhelfer beim Caritasverband Freiburg Breisgau-Hochschwarzwald. Heute ist er unter anderem Leiter der Einrichtung „Lost in Space“ der Beratungsstelle für Computerspiel- und Internetsucht beim Caritasverband in Berlin.

Kontakt für Redaktionen:

DIE BERGISCHE KRANKENKASSE

Alf Dahl
Heresbachstr. 29

42719 Solingen

 

Telefon: 0212 2262-144

Fax: 0212 2262-5144

E-Mail: presse@die-bergische-kk.de

 

 

Download:

 Pressemitteilung Expertenchat Internetsucht


 

2015


17. Dezember 2015

Die BERGISCHE erhebt ab 1. Januar 2016 einen Beitragssatz von 15,6 % (Allgemeiner Beitragssatz 14,6 %, kassenindividueller Zusatzbeitragssatz 1,0 %). Zusatzleistungen im Wert von bis zu 1.000,00 € pro Jahr für alle Versicherten bleiben weiter bestehen.


Solingen. Ab 1. Januar 2016 beträgt der Beitragssatz der BERGISCHEN KANKENKASSE 15,6 % (Allgemeiner Beitragssatz 14,6 %, kassenindividueller Zusatzbeitragssatz 1,0 %). Damit liegt die BERGISCHE wiederholt unter dem durchschnittlichen Beitragssatz aller gesetzlichen Krankenkassen (GKV) in Deutschland. Das ist 0,1 % günstiger im Vergleich zum GKV-Durchschnitt von 15,7 % (14,6 % durchschnittlicher Beitragssatz, durchschnittlicher Zusatzbeitragssatz 1,1 %). Die mehrfach ausgezeichneten Zusatzleistungen der BERGISCHEN im Wert von bis zu 1.000,00 € pro Jahr für jeden Versicherten bleiben 2016 erhalten.


Zusatzleistungen werden fortgeführt
“Kunden erhalten ein herausragendes Gesamtpaket, von dem jeder Versicherte profitieren kann.“ fasst Sabine Stamm, Vorstand der BERGISCHEN KRANKENKASSE zusammen. „Die Zusatzleistungen der BERGISCHEN im Wert von bis zu 1.000,00 € pro Jahr und Versicherten umfassen zum Beispiel Professionelle Zahnreinigung, Zuschüsse zu Brillen und Kontaktlinsen, Osteopathie sowie ausgewählte Individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL).“

 

Umfassende Kundenberatung vor Ort
Auch in Zukunft baut die BERGISCHE auf den persönlichen Service in ihren Kundenzentren in Solingen, Wuppertal und Bergisch Gladbach. Neben der Vor-Ort-Erreichbarkeit stehen ergänzend ein qualifiziertes Telefonteam und verschiedene Online-Services zur Verfügung.


Ausgezeichneter Kundenservice
Schnell, kompetent, freundlich und zuverlässig – so lautet das Urteil der Kunden in den Umfragen des TÜV Saarland. Daher erhielt die BERGISCHE das TÜV Qualitätssiegel für Serviceleistungen mit einer Gesamtnote von 1,9 (gut).

 

Kontakt für Redaktionen:

DIE BERGISCHE KRANKENKASSE

Petra Koppenhagen

Heresbachstr. 29

42719 Solingen

 

Telefon: 0212 2262-142

Fax: 0212 2262-5142

E-Mail: presse@die-bergische-kk.de

 

 

Download:

 

 17122015_PM_Beitragssatz_2016



16. Dezember 2015

Solingen. Am 24. Dezember und 31. Dezember 2015 bleiben die Kundenzentren der BERGISCHEN in Solingen, Wuppertal und Bergisch Gladbach ganztägig geschlossen. An den übrigen Tagen haben die Kundenzentren wie gewohnt geöffnet:


Montag bis Donnerstag: 09:00 bis 17:00 Uhr
Freitag: 09:00 bis 16:00 Uhr

Kontakt für Redaktionen:

DIE BERGISCHE KRANKENKASSE

Petra Koppenhagen

Heresbachstr. 29

42719 Solingen

 

Telefon: 0212 2262-142

Fax: 0212 2262-5142

E-Mail: presse@die-bergische-kk.de

 

 

Download:

 16122015_PM_Öffnungszeiten_an_den_Feiertagen



30. November 2015

Am Montag, 7. Dezember 2015, beantwortet die Diplom-Psychologin Christa Matter Fragen rund um das Thema „Demenz“ online im Expertenchat der BERGISCHEN KRANKENKASSE. Das kostenlose Angebot ist von 20:00 bis 21:30 Uhr für alle Interessierten offen und unter www.die-bergische-kk.de/portal erreichbar.

Bergisches Land. Diagnose: Demenz. Dies bedeutet oft, dass man sich von einem lieb-gewonnenen Menschen verabschieden muss. Sich hierauf vorzubereiten ist nicht einfach. Schließlich ist jede Demenz so facettenreich und komplex wie der Mensch, den sie betrifft. Dabei geht es um viel mehr als um Vergesslichkeit. Unruhe, Desorientierung oder längst vergessene Eigenarten aus der Kindheit können im Zusammenspiel zu vielen verschiedenen Problemen führen. Im Expertenchat der BERGISCHEN erfahren Interessierte mehr über den richtigen Umgang mit Demenzerkrankten.

Termin: Montag, 7. Dezember 2015
Uhrzeit: 20:00 bis 21:30 Uhr
Wo: online unter www.die-bergische-kk.de/portal


Der Chat ist anonym, kostenlos und vertraulich. Um mitzuchatten (oder einfach mitzulesen), müssen sich Interessierte weder registrieren noch technische Vorkehrungen treffen.

Zur Person: Dipl.-Psych. Christa Matter, ist seit 1995 in der Begleitung von Angehörigen-Selbsthilfegruppen sowie in der psychosozialen Beratung von Angehörigen Demenzkranker tätig. Aktuell ist sie Geschäftsführerin der Alzheimer-Gesellschaft Berlin e.V.

Kontakt für Redaktionen:

DIE BERGISCHE KRANKENKASSE

Petra Koppenhagen

Heresbachstr. 29

42719 Solingen

 

Telefon: 0212 2262-142

Fax: 0212 2262-5142

E-Mail: presse@die-bergische-kk.de

 

 

Download:

 30112015_PM_Expertenchat_Umgang_Demenz



4. November 2015

Am Montag, 9. November 2015, beantwortet die Psychotherapeutin Dr. Helen Niemeyer Fragen rund um das Thema „Panikstörungen“ online im Expertenchat der BERGISCHEN KRANKEN-KASSE. Das kostenlose Angebot ist von 20:00 bis 21:30 Uhr für alle Interessierten offen und unter www.die-bergische-kk.de/portal erreichbar.

Bergisches Land. Es ist das Gefühl, einen fundamentalen Kontrollverlust erlebt zu haben, das den Alltag zur Qual macht. Die Angst vor der Angst wird zum täglichen Begleiter. Und sich ihr zu stellen, ist ein harter und langwieriger Prozess. Im Expertenchat der BERGISCHEN können Interessierte den richtigen Umgang mit der Panik sowie Mittel und Wege, sie ein für allemal loszuwerden, kennenlernen.

Termin: Montag, 9. November 2015
Uhrzeit: 20:00 bis 21:30 Uhr
Wo: online unter www.die-bergische-kk.de/portal


Der Chat ist anonym, kostenlos und vertraulich. Um mitzuchatten (oder einfach mitzulesen), müssen sich Interessierte weder registrieren noch technische Vorkehrungen treffen.

Zur Person: Dr. Helen Niemeyer absolvierte Ihre Ausbildung zur Psychologischen Psycho-therapeutin in Verhaltenstherapie an der Ruhr-Universität Bochum. Nach beruflichen Stationen in Düsseldorf und Potsdam arbeitet Niemeyer heute als freiberufliche Psychologische Psycho-therapeutin in Berlin und als Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Freien Universität Berlin. Niemeyer lehrt als Dozentin in der Ausbildung für Psychologische Psychotherapeuten.

 

Kontakt für Redaktionen:

DIE BERGISCHE KRANKENKASSE

Petra Koppenhagen

Heresbachstr. 29

42719 Solingen

 

Telefon: 0212 2262-142

Fax: 0212 2262-5142

E-Mail: presse@die-bergische-kk.de

 

 

Download:

 04112015_PM_Expertenchat_Panikstörungen


 

23. Oktober 2015

DIE BERGISCHE KRANKENKASSE lädt am 28. Oktober, 4. November und 18. November in den Kundenzentren in Solingen, Bergisch Gladbach und Wuppertal jeweils von 18:00 bis 19:30 Uhr ein. Die Veranstaltungen sind offen für alle Interessierten. Kostenlose Anmeldung mit Platzreservierung unter www.die-bergische-kk.de/anmeldung.


Bergisches Land. Sportlich aktiv zu bleiben, ist für viele Menschen im Alltag eine Herausforderung. Spaß, Abwechslung und eigene Erfolgserlebnisse sorgen dafür, dass die Motivation auf Dauer bestehen bleibt. Gesundheitskurse bieten hier einen möglichen Einstieg, um diese Ziele zu erreichen.


Das Angebot ist vielfältig: von Hatha-Yoga in einer ehemaligen Stahlwarenfabrik über Entspannung in der Salzgrotte bis hin zu anspruchsvollen Lauf- und Fitnesskursen in der Natur. Interessierte erfahren in den Infoabenden mehr zu neuen Angeboten in der Nähe und zur Beurteilung der Qualität der Kurse.


Termine:
Mittwoch, 28. Oktober 2015, Kundenzentrum Solingen, Hauptstr. 30
Mittwoch, 4. November 2015, Kundenzentrum Bergisch Gladbach, Hauptstr. 164 A
Mittwoch, 18. November 2015, Kundenzentrum Wuppertal, Calvinstr. 15

Uhrzeit: jeweils 18:00 bis 19:30 Uhr


Anmeldung: kostenlose Platzreservierung online unter www.die-bergische-kk.de/anmeldung

 

Kontakt für Redaktionen:

DIE BERGISCHE KRANKENKASSE

Petra Koppenhagen

Heresbachstr. 29

42719 Solingen

 

Telefon: 0212 2262-142

Fax: 0212 2262-5142

E-Mail: presse@die-bergische-kk.de

 

 

Download:

23102015_Kostenfreie_Infoabende_Bewegung



19. Oktober 2015

Das Bundeskabinett hat jetzt die „Sozialversicherungs-Rechengrößenverordnung 2016“ beschlossen. Damit werden die maßgeblichen Operanden mit Blick auf die allgemeine Einkommensentwicklung im Vorjahr turnusmäßig angepasst. Die Verordnung bedarf abschließend noch formal der Zustimmung des Bundestages.

 

Rechengrößen 2016

 

 

 West

 Ost

 

Monat

Jahr

Monat

Jahr


Beitragsbemessungsgrenze:
Kranken- und Pflegeversicherung


4.237,50 €


50.850 €


4.237,50 €


50.850 €


Beitragsbemessungsgrenze:
Allgemeine Rentenversicherung


6.200 €


74.400 €


5.400 €


64.800 €


Beitragsbemessungsgrenze:
Arbeitslosenversicherung


6.200 €


74.400 €


5.400 €


64.800 €


Versicherungspflichtgrenze:
Krankenversicherung


4.687,50 €


56.250 €


4.687,50 €


56.250 €


Bezugsgröße in der Sozialversicherung


2.905 €


34.860 €


2.520 €


30.240 €



Beitragsbemessungsgrenze

Wert, bis zu dem Arbeitsentgelt und Rente eines gesetzlich Versicherten für Beiträge relevant ist. Beiträge  fallen an für die gesetzliche Renten-, Arbeitslosen-, Pflege- und Krankenversicherung. Einkommen, das über der Beitragsbemessungsgrenze (BBG) liegt, bleibt bei der Beitragsberechnung außen vor.

Die neue monatliche BBG in der allgemeinen Rentenversicherung (West) steigt 2016 von bisher 6.050 € auf 6.200 € pro Monat. Die BBG (Ost) steigt von 5.200 € auf 5.400 € pro Monat. In der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) steigt die monatliche BBG von 4.125 € auf 4.237,50 € (bundesweit).

 

Versicherungspflichtgrenze
Die Versicherungspflichtgrenze in der GKV ist zugleich die Jahresarbeitsentgeltgrenze (JAEG).
Sie steigt von 4.575 € auf 4.687,50 € pro Monat.

Bezugsgröße

Sie ist für viele Werte in der Sozialversicherung wichtig. In der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) wird danach die Mindestbeitragsbemessungsgrundlage für freiwillige Mitglieder festgelegt. In der Rentenversicherung hängt von ihr ab, wie viel Beitrag Selbständige oder Pflegepersonen zahlen müssen.

Die Bezugsgröße steigt 2016 in der GKV von derzeit 2.835 € auf 2.905 € pro Monat (bundesweit).


Kontakt für Redaktionen:

DIE BERGISCHE KRANKENKASSE

Petra Koppenhagen

Heresbachstr. 29

42719 Solingen

 

Telefon: 0212 2262-142

Fax: 0212 2262-5142

E-Mail: presse@die-bergische-kk.de

 

 

Download:

 19102015_PM_Bundesregierung_beschließt_Rechengrößen_2016



30. September 2015

Am Montag, 12. Oktober 2015, beantwortet die Diplom-Pädagogin Käthe Kruse Fragen rund um das Thema „Konfliktlösung“ online im Expertenchat der BERGISCHEN KRANKENKASSE. Das kostenlose Angebot ist von 20:00 bis 21:30 Uhr für alle Interessierten offen und unter www.die-bergische-kk.de/portal erreichbar.

 

Bergisches Land. Der Arbeitsplatz – oft die Arena für Konflikte und Machtkämpfe. Angefangen von einfachen Lästereien über unterschwellige Sticheleien bis hin zu handfestem Mobbing. Klar ist: Man kann sich seine Kollegen und Chefs nur bedingt aussuchen. Deswegen ist die richtige Strategie gefragt, um Konflikte nicht nur zu vermeiden, sondern sie nachhaltig zu lösen.

Termin: Montag, 12. Oktober 2015
Uhrzeit: 20:00 bis 21:30 Uhr
Wo: online unter www.die-bergische-kk.de/portal


Der Chat ist anonym, kostenlos und vertraulich. Um mitzuchatten (oder einfach mitzulesen), müssen sich Interessierte weder registrieren noch technische Vorkehrungen treffen.

Zur Person: Käthe Kruse ist Diplom-Pädagogin, Supervisorin (DGSv) und Mediatorin. Nach dem Studium der Pädagogik, Politik, Soziologie und Psychologie in Marburg arbeitete sie unter anderem als Jugendpolitische Referentin für die Evangelische Landeskirche Berlin-Brandenburg und als Supervisorin im Berliner Landesinstitut für Schule und Medien. Heute arbeitet sie als organisationsinterne Supervisorin bei der Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft. Außerdem leitet sie Workshops, unter anderem zum Thema Konfliktmanagement und berät zu Konflikten im beruflichen Kontext.

 

 

Kontakt für Redaktionen:

DIE BERGISCHE KRANKENKASSE

Petra Koppenhagen

Heresbachstr. 29

42719 Solingen

 

Telefon: 0212 2262-142

Fax: 0212 2262-5142

E-Mail: presse@remove-this.die-bergische-kk.de

 

 

Download:
 30092015_PM_Expertenchat_Konfliktlösungen



10. September 2015

Am Montag, 14. September 2015, beantwortet der Facharzt Dr. med. Peter Kardos Fragen rund um das Thema „Asthma“ online im Expertenchat der BERGISCHEN KRANKENKASSE. Das kostenlose Angebot ist von 20:00 bis 21:30 Uhr für alle Interessierten offen und unter www.die-bergische-kk.de/portal erreichbar.


Bergisches Land. Es ist ein Schock: Wenn plötzlich nichts mehr geht und die Luft knapp wird, bedeutet dies immensen psychischen Stress. Die Diagnose Asthma bringt zwar Gewissheit, doch ist diese Krankheit mit Einschränkungen der Lebensqualität verbunden. Aber was ist zu tun, wenn die Diagnose steht – wie können Betroffene den Alltag mit Asthma am besten meistern? Antworten auf diese und andere Fragen gibt der Facharzt Dr. med. Peter Kardos im kommenden Expertenchat der BERGISCHEN.


Termin: Montag, 14. September 2015
Uhrzeit: 20:00 bis 21:30 Uhr
Wo: online unter www.die-bergische-kk.de/portal


Das Chat-Angebot ist anonym, kostenlos und vertraulich. Um mitzuchatten (oder einfach mitzulesen), müssen sich Interessierte weder registrieren noch technische Vorkehrungen treffen.

 

Zur Person: Dr. med. Peter Kardos ist niedergelassener Facharzt in der Pneumologischen Praxis und Belegarzt in der Klinik Maingau in Frankfurt am Main. Er ist Mitglied zahlreicher Fachgesellschaften und hat mehr als 80 wissenschaftliche Veröffentlichungen publiziert.

 

 

Kontakt für Redaktionen:

DIE BERGISCHE KRANKENKASSE

Petra Koppenhagen

Heresbachstr. 29

42719 Solingen

 

Telefon: 0212 2262-142

Fax: 0212 2262-5142

E-Mail: presse@remove-this.die-bergische-kk.de

 

 

Download:

 10092015_PM_Expertenchat_Asthma_wenn_die_Luft_wegbleibt



11. August 2015

DIE BERGISCHE KRANKENKASSE lädt am 18. und 19. August sowie am 25. August in den Kundenzentren in Wuppertal, Solingen und Bergisch Gladbach jeweils von 18:00 bis 19:30 Uhr ein. Die Veranstaltungen sind offen für alle Interessierten. Kostenlose Anmeldung mit Platzreservierung unter www.die-bergische-kk.de/anmeldung.

 

Bergisches Land. Unser Verdauungssystem hat die Aufgabe, den ganzen Körper mit allen Nährstoffen, Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen zu versorgen. Zudem ist es dafür zuständig, Abfallprodukte des Körpers zu entsorgen. Damit es diese Aufgaben ausführen kann, müssen viele Voraussetzungen erfüllt sein. Wie erkennt man, ob der Darm in Ordnung ist? Welche Hinweise deuten auf Störungen hin, welche erfordern dringende Kontrolle und was kann man selbst tun, um den Darm gesund zu erhalten? Die Experten der BERGISCHEN bieten in den Infoabenden einen Überblick über die wichtigsten Grundlagen zum Thema „Gesunder Darm“. Im Anschluss werden persönliche Fragen beantwortet.


Termine: Dienstag, 18. August 2015, Kundenzentrum Solingen, Hauptstr. 30

Mittwoch, 19. August 2015, Kundenzentrum Bergisch Gladbach, Hauptstr. 164 A

Dienstag, 25. August 2015, Kundenzentrum Wuppertal, Calvinstr. 15

Uhrzeit:
jeweils 18:00 bis 19:30 Uhr

Anmeldung: kostenlose Platzreservierung online unter www.die-bergische-kk.de/anmeldung

 

 

Kontakt für Redaktionen:

DIE BERGISCHE KRANKENKASSE

Petra Koppenhagen

Heresbachstr. 29

42719 Solingen

 

Telefon: 0212 2262-142

Fax: 0212 2262-5142

E-Mail: presse@remove-this.die-bergische-kk.de

 

 

Download:

 11082015_PM_Kostenfreier_Infoabend_Gesunder_Darm


10. Juli 2015

Am Montag, 13. Juli 2015, beantwortet der Dermatologe Dr. Bernd Hegemann Fragen rund das Thema „Gesunde Haut“ online im Expertenchat der BERGISCHEN Krankenkasse. Das kostenlose Angebot ist von 20:00 bis 21:30 Uhr für alle Interessierten offen und unter www.die-bergische-kk.de/portal erreichbar.

 

Bergisches Land. Das größte Organ des menschlichen Körpers gerät schnell in Vergessenheit – doch gerade hier ist es wichtig, auf Anzeichen und Symptome zu achten. Denn seien es Ausschläge, Hautunreinheiten oder einfach ein ungesunder Teint: Solche Veränderungen können die unterschiedlichsten Ursachen haben, die sich oft verhindern lassen wenn man sie richtig zu interpretieren versteht. Mehr zum Thema erfahren Sie im kommenden Expertenchat der BERGISCHEN mit dem Gesundheitsexperten Dr. Bernd Hegemann.


Termin: Montag, 13. Juli 2015

Uhrzeit: 20:00 bis 21:30 Uhr

Wo: online unter www.die-bergische-kk.de/portal 

 

Das Chat-Angebot ist anonym, kostenlos und vertraulich. Um mitzuchatten (oder einfach mitzulesen), müssen sich Interessierte weder registrieren noch technische Vorkehrungen treffen.

 

Zur Person: Dr. Bernd Hegemann hat an der Freien Universität Berlin Medizin studiert. Nach der Promotion an der Universitätshautklinik am Klinikum Steglitz der Freien Universität Berlin arbeitete er zunächst als Assistenzarzt, später als Oberarzt an der Klinik und Poliklinik für Hautkrankheiten der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. 

 

 

Kontakt für Redaktionen:

DIE BERGISCHE KRANKENKASSE

Petra Koppenhagen

Heresbachstr. 29

42719 Solingen

 

Telefon: 0212 2262-142

Fax: 0212 2262-5142

E-Mail: presse@remove-this.die-bergische-kk.de

 

 

Download:

 10072015_PM_Expertenchat_Rund_um_eine_gesunde_Haut


2. Juli 2015

Mittlerweile mehr als 70.000 Menschen vertrauen der BERGISCHEN als Krankenkasse. Gründe sind nicht nur der niedrige Beitragssatz von 15,2 % und zahlreiche Extras von bis zu 1.000 € pro Kunde und Jahr. Als regionale Krankenkasse mit Sitz im Bergischen Städtedreieck aus Wuppertal, Solingen und Remscheid setzt sie auch in Zukunft erfolgreich auf die Region, in der sie selbst zu Hause ist. Nach der Fusion der Vaillant BKK mit der pronova BKK zum 1. Juli 2015 sogar als einzige regionale Krankenkasse im Bergischen Land.

 

Solingen. Zu Beginn des Jahres hat die BERGISCHE den Beitragssatz auf 15,2 % gesenkt. Bei weiterhin klar über das gesetzliche Maß hinausgehenden Zusatzleistungen. Ein PreisLeistungs-Paket, das nicht nur die Kunden überzeugt: Mehr als 2.300 neue Versicherte haben sich seit Jahresanfang bereits für die Krankenkasse mit Hauptsitz in Solingen entschieden. Vor wenigen Wochen gab es Auszeichnungen durch die bundesweite Fachpresse:

 

Ausgezeichnete Testergebnisse

FOCUS Money prämierte die BERGISCHE aktuell erneut als TOP regionale Krankenkasse in den untersuchten Kategorien für Anspruchsvolle, für Familien, für Sportler, für Selbständige und für aktive Ältere. Zusätzlich wurde die BERGISCHE als Testsieger bei Alternativmedizin ausgezeichnet. Veröffentlicht sind die Ergebnisse des großen Krankenkassen-Tests in Ausgabe 21 / 2015 des Magazins.

 

Solides Wirtschaften

Ein Ergebnis, das Vorstand Joachim Wichelhaus freut: „Unsere Kunden bekommen bei uns ein attraktives Paket, das den Wechsel zur BERGISCHEN immer interessanter macht. Wer die Leistungen seiner bisherigen Krankenkasse mit uns vergleicht, kann erheblich bei seiner Gesundheit und im Geldbeutel profitieren“. Die Grundlage dafür bildet für Wichelhaus ein traditionell wirtschaftlich solider Weg: „Alle Krankenkassen sind in ihrem Wirtschaften abhängig von der Politik – insbesondere den Zuweisungen aus dem Gesundheitsfonds und der Konjunktur. Faktoren, die wir nicht beeinflussen können. Wohl aber eine seriöse Haushaltsplanung , mit einer professionellen und effizienten Organisation. Das zahlt sich seit vielen Jahren für unsere Kunden und uns aus.“

 

Bekenntnis zum Standort

Die klare Positionierung als eigenständige regionale Krankenkasse mit Heimat im Bergischen Land ist mittlerweile ein Alleinstellungsmerkmal. Wachstum verzeichnet die Krankenkasse beispielsweise auch in der Landeshauptstadt Düsseldorf, Köln und dem Ruhrgebiet. Doch „als Krankenkasse speziell für das Bergische Land schließen wir regelmäßig neue Verträge mit starken Partnern aus der Region, von deren Mix aus Sonderkonditionen und innovativen neuen Leistungen unsere Versicherten profitieren“, beschreibt Wichelhaus den Heimvorteil.

 

Die BERGISCHE ist für alle Menschen im Bergischen Städtedreieck mit den Städten Remscheid, Solingen und Wuppertal gut erreichbar. Erst vor wenigen Wochen wurde das Wuppertaler Kundenzentrum am neuen Standort eröffnet. Statt externer Callcenter setzt die Krankenkasse auf ein eigenes Telefonteam mit qualifizierten Fachberatern. Rund um die Uhr ist außerdem das Webcenter als Onlinegeschäftsstelle geöffnet. In puncto Service profitieren alle Versicherten von einer optimal abgestimmten Betreuung. Dadurch ist das Angebot jetzt auch für alle Remscheider Bürger besonders interessant.

 

Der Mitgliederzuwachs im ersten Halbjahr aus dem Bergischen Städtedreieck ist deutlich überproportional gegenüber Nordrhein-Westfalen gesamt. Eine Bestätigung, auf diesem Weg mit Fokus auf die gute Versorgung der Kunden und Eigenständigkeit als regionale Krankenkasse weiterzugehen. 

 

 

Kontakt für Redaktionen:

DIE BERGISCHE KRANKENKASSE

Petra Koppenhagen

Heresbachstr. 29

42719 Solingen

 

Telefon: 0212 2262-142

Fax: 0212 2262-5142

E-Mail: presse@remove-this.die-bergische-kk.de

 

 

Download:

 02072015_PM_Standortbekenntnis_zum_Bergischen_Städtedreieck


2. Juni 2015

Am Montag, 8. Juni 2015, beantwortet die Bewegungs- und Ernährungsexpertin Nelli Nolde Fragen rund um das Thema „Aktiv bleiben im Alltag“ online im Expertenchat der BERGISCHEN Krankenkasse. Das kostenlose Angebot ist von 20:00 bis 21:30 Uhr für alle Interessierten offen und unter www.die-bergische-kk.de/portal erreichbar.

 

Bergisches Land. Ein Besuch im Fitness-Studio ist nicht immer notwendig: Wenn der Tag bereits verplant ist, muss dies kein Grund sein, auf ausreichend Bewegung zu verzichten. Mit welchen Tricks man mehr Bewegung in den eigenen Alltag bringen kann, erklärt Expertin Nelli Nolde im Expertenchat der BERGISCHEN.

 

Termin: Montag, 8. Juni 2015

Uhrzeit: 20:00 bis 21:30 Uhr

Wo: online unter www.die-bergische-kk.de/portal

 

Das Chat-Angebot ist anonym, kostenlos und vertraulich. Um mitzuchatten (oder einfach mitzulesen), müssen sich Interessierte weder registrieren noch technische Vorkehrungen treffen.

 

Zur Person: Seit fast drei Jahren leitet Nelli Nolde als ausgebildete Bikram Yogalehrerin ihr eigenes Yoga-Studio. Außerdem ist Nolde ärztlich geprüfte Ernährungsberaterin mit den Schwerpunkten Vegan, ohkost sowie Ayurveda. 

 

 

Kontakt für Redaktionen:

DIE BERGISCHE KRANKENKASSE

Petra Koppenhagen

Heresbachstr. 29

42719 Solingen

 

Telefon: 0212 2262-142

Fax: 0212 2262-5142

E-Mail: presse@remove-this.die-bergische-kk.de

 

 

Download:

 02062015_PM_Expertenchat_Aktiv_bleiben_im_Alltag_zur_Bestform


22. Mai 2015

DIE BERGISCHE KRANKENKASSE lädt am 28. Mai sowie 1. Juni und 2. Juni in den Kundenzentren in Wuppertal, Solingen und Bergisch Gladbach jeweils von 18:30 bis 19:30 Uhr ein. Die Veranstaltungen sind offen für alle Interessierten. Kostenlose Anmeldung mit Platzreservierung unter www.die-bergische-kk.de/anmeldung.

 

Bergisches Land. Ein Unfall, Schlaganfall oder das Alter: Plötzlich hält man nicht mehr die Zügel in der Hand und kann nicht mehr eigenverantwortlich handeln und entscheiden. Eine Patientenverfügung ermöglicht es, im Voraus individuell festzulegen, welche medizinischen Maßnahmen in Frage kommen sollen. Meist steht die Verfügung im Zusammenhang mit lebensverlängernden Maßnahmen. Die Infoabende der BERGISCHEN beleuchten medizinische sowie rechtliche Aspekte und bieten konkrete Entscheidungshilfen zum Thema.

 

Termine:

Donnerstag, 28. Mai 2015, Kundenzentrum Wuppertal, Calvinstr. 15

Montag, 1. Juni 2015, Kundenzentrum Solingen, Hauptstraße 30

Dienstag, 2. Juni 2015, Kundenzentrum Bergisch Gladbach, Hauptstr. 164 A


Uhrzeit:
jeweils 18:30 bis 19:30 Uhr

 

Anmeldung: kostenlos unter www.die-bergische-kk.de/anmeldung

 

 

Kontakt für Redaktionen:

DIE BERGISCHE KRANKENKASSE

Manuel Avella-Salazar

Heresbachstr. 29

42719 Solingen

 

Telefon: 0212 2262-147

Fax: 0212 2262-5147

E-Mail: presse@remove-this.die-bergische-kk.de

 

 

Download:

 22052015_PM_Infoabende_"Patientenverfügung_und_Vorsorgevollmacht"


15. Mai 2015

Am Freitag, 22. Mai 2015, können Wanderbegeisterte und Naturliebhaber die 12 Kilometer

lange Wanderroute durch den Brückenpark erleben. Wanderexperte Jürgen Schmitz und

Gesundheitsexperten der BERGISCHEN Krankenkasse führen die Wanderung. Treffpunkt ist

der Parkplatz an der Solinger Straße, Ecke Remscheider Straße in Solingen um 16:00 Uhr.

Kostenlose Anmeldung unter www.die-bergische-kk.de/anmeldung genügt.

 

Solingen. Natur pur erleben und zusammen mit Gleichgesinnten die Region erkunden:

Erstmals finden in diesem Jahr, in Kooperation mit Wanderexperte Jürgen Schmitz

(Wandergesellen Alt - Hürth 1991 e.V.), geführte Wanderungen der BERGISCHEN in der

Region statt. Die Wanderexkursion besteht aus einen Mix aus historischer Industriekultur,

Fluss- und Waldlandschaften mit abwechslungsreichen Wegen und spektakulären Ausblicken

der Müngstener Brücke und Schloss Burg.

 

Termin: Freitag, 22. Mai 2015

Uhrzeit: 16:00 Uhr

Treffpunkt: Parkplatz an der Solinger Straße, Ecke Remscheider Straße, 42569 Solingen.

Anmeldung: kostenlos unter www.die-bergische-kk.de/anmeldung oder per Telefon unter

0212 2262-0 

 

 

Kontakt für Redaktionen:

DIE BERGISCHE KRANKENKASSE

Petra Koppenhagen

Heresbachstr. 29

42719 Solingen

 

Telefon: 0212 2262-142

Fax: 0212 2262-5142

E-Mail: presse@die-bergische-kk.de

 

 

Download:

 15052015_PM_Kostenfreie_Wandertour_Unterwegs_durch_den_Brückenpark
 


4. Mai 2015

Am Montag, 11. Mai 2015, beantwortet die Physiotherapeutin Laura Liebau Fragen zum Thema „Effektiv gegen Schmerzen trainieren“ online im Expertenchat der BERGISCHEN Krankenkasse. Das kostenlose Angebot ist von 20:00 bis 21:30 Uhr für alle Interessierten offen.

 

Bergisches Land. Jede Bewegung wird zur Qual – Für einige Menschen sind Schmerzen ein alltäglicher Begleiter, der das Leben zur Hölle machen kann. Wenn kein Mittel mehr hilft, stellt sich schnell Ratlosigkeit ein. Wer denkt, sich jetzt schonen zu müssen, liegt meist falsch, denn gerade diese Taktik kann unter Umständen das exakte Gegenteil bewirken. Ein Weg zur Abhilfe kann gezieltes Training sein. Was es dabei zu beachten gibt und wie man die besten Erfolge erzielen kann, erklärt Physiotherapeutin Laura Liebau im nächsten Expertenchat der BERGISCHEN.

 

Termin: Montag, 11. Mai 2015

Uhrzeit: 20:00 bis 21:30 Uhr

Wo: online unter www.die-bergische-kk.de/portal

 

Das Chat-Angebot ist anonym, kostenlos und vertraulich. Um mitzuchatten (oder einfach mitzulesen), müssen sich Interessierte weder registrieren noch technische Vorkehrungen treffen.

 

Zur Person: Laura Liebau hat in den Niederlanden ein Studium der Physiotherapie absolviert. Heute arbeitet sie an der Uniklinik Mainz. Dort widmet sie sich der Intensivmedizin und gibt Kurse in der Fußgesundheit und Arbeitsplatzergonomie. Liebau ist Inhaberin diverser Zertifikate in den Bereichen Reflektorische Atemtherapie, Rückenschule und Medizinische Trainingstherapie. 

 

Kontakt für Redaktionen:

DIE BERGISCHE KRANKENKASSE

Petra Koppenhagen

Heresbachstr. 29

42719 Solingen

 

Telefon: 0212 2262-142

Fax: 0212 2262-5142

E-Mail: presse@remove-this.die-bergische-kk.de

 

 

Download:

 

 04052015_PM_Expertenchat_Effektiv_gegen_Schmerzen_trainieren


30. April 2015

Am Mittwoch, 6. Mai, können sich Interessierte rund um das Thema „Pflege von Familienangehörigen“ informieren lassen. Das kostenlose Angebot ist von 18:00 bis 20:00 Uhr im Kundenzentrum Bergisch Gladbach für alle offen. Als Pflege-Experte führt Lars Hoffmann, Leiter der Kundenzentren in Solingen und Bergisch Gladbach durch den Infoabend.

 

Bergisch Gladbach. Mehr als zwei Millionen Menschen in Deutschland sind pflegebedürftig, mit steigender Tendenz. Wenn die eigenen Eltern älter und vielleicht sogar zum Pflegefall werden, wird die Familie oft nicht nur vor finanzielle und organisatorische, sondern auch emotionale Herausforderungen gestellt. An welchen Signalen erkenne ich, dass meine Eltern pflegebedürftig werden? Was kann ich tun, um meinen Eltern zu helfen und wie kann ich mich frühzeitig vorbereiten?

 

Als Experte bietet Lars Hoffmann in rund 60 Minuten einen Überblick über die wichtigsten Grundlagen zum Thema „Pflege von Familienangehörigen“. Im Anschluss des Vortrages beantworten Experten der BERGISCHEN die persönlichen Fragen der Teilnehmer.

 

Termin: Mittwoch, 6. Mai 2015

Uhrzeit: 18:00 bis 20:00 Uhr

Wo: Kundenzentrum Bergisch Gladbach, Hauptstr. 164 A, 51465 Bergisch Gladbach

Anmeldung: kostenlose Platzreservierung online unter www.die-bergische-kk.de/anmeldung oder

per Telefon unter 0212 2262-0

 

 

Kontakt für Redaktionen:

DIE BERGISCHE KRANKENKASSE

Petra Koppenhagen

Heresbachstr. 29

42719 Solingen

 

Telefon: 0212 2262-142

Fax: 0212 2262-5142

E-Mail: presse@remove-this.die-bergische-kk.de

 

 

Download:

 30042015_PM_Kostenfreier_Infoabend_Pflege_von_Familienangehörigen


24. April 2015

Am Mittwoch, 29. April, können sich Interessierte rund um das Thema „Pflege von Familienangehörigen“ informieren lassen. Das kostenlose Angebot ist von 18:00 bis 20:00 Uhr im Kundenzentrum Wuppertal für alle offen. Als Pflege-Experte führt Lars Hoffmann, Leiter der Kundenzentren in Solingen und Bergisch Gladbach durch den Infoabend.

 

Wuppertal. Mehr als zwei Millionen Menschen in Deutschland sind pflegebedürftig, mit steigender Tendenz. Wenn die eigenen Eltern älter und vielleicht sogar zum Pflegefall werden, wird die Familie oft nicht nur vor finanzielle und organisatorische, sondern auch emotionale Herausforderungen gestellt. An welchen Signalen erkenne ich, dass meine Eltern pflegebedürftig werden? Was kann ich tun, um meinen Eltern zu helfen und wie kann ich mich frühzeitig vorbereiten?

 

Als Experte bietet Lars Hoffmann in rund 60 Minuten einen Überblick über die wichtigsten Grundlagen zum Thema „Pflege von Familienangehörigen“. Im Anschluss des Vortrages beantworten Experten der BERGISCHEN die persönlichen Fragen der Teilnehmer.

 

Termin: Mittwoch, 29. April 2015

Uhrzeit: 18:00 bis 20:00 Uhr

Wo: Kundenzentrum Wuppertal, Calvinstraße 15, 42103 Wuppertal

Anmeldung: kostenlose Platzreservierung online unter www.die-bergische-kk.de/anmeldung

oder per Telefon unter 0212 2262-0 

 

Kontakt für Redaktionen:

DIE BERGISCHE KRANKENKASSE

Petra Koppenhagen

Heresbachstr. 29

42719 Solingen

 

Telefon: 0212 2262-142

Fax: 0212 2262-5142

E-Mail: presse@remove-this.die-bergische-kk.de

 

 

Download


 24042015_PM_Kostenfreier_Infoabend_Pflege_von_Familienangehörigen


21. April 2015

Am Freitag, 24. April, können Wanderbegeisterte und Naturliebhaber die 12 Kilometer lange Wanderroute rund um Schildgen erleben. Wanderexperte Jürgen Schmitz und Gesundheitsexperten der BERGISCHEN führen die Wanderung. Treffpunkt ist das Bürgerhaus, Am Schild, in Bergisch Gladbach um 16:00 Uhr. Die kostenlose Anmeldung ist für Interessierte online unter www.die-bergische-kk.de/anmeldung möglich.

 

Bergisch Gladbach. Unterwegs im Bergischen mit der BERGISCHEN: Natur pur erleben und zusammen mit Gleichgesinnten die Region erkunden. Zum ersten Mal finden in diesem Jahr, in Kooperation mit Wanderexperte Jürgen Schmitz, die geführten Wanderungen der BERGISCHEN Krankenkasse in der Region statt. Der Auftakt der drei geplanten Termine ist in Bergisch Gladbach. Weitere Termine sind in Solingen und Wuppertal geplant.

 

Die Wanderexkursion, die sich über eine Länge von 12 Kilometer erstreckt, startet am Bürgerhaus in Bergisch Gladbach. Durch den Dünnwalder Wald und vorbei am Tierpark geht es in Richtung Bergisch Gladbach Schildgen. Der Weg zurück führt über Leverkusen-Nittum hin zum Treffpunkt.

 

Termin: Freitag, 24. April 2015

Uhrzeit: 16:00 Uhr

Treffpunkt: Bürgerhaus, Am Schild, 51467 Bergisch Gladbach.

Anmeldung: kostenlos unter www.die-bergische-kk.de/anmeldung oder per Telefon unter

0212 2262-0 

 

 

Kontakt für Redaktionen:

DIE BERGISCHE KRANKENKASSE

Petra Koppenhagen

Heresbachstr. 29

42719 Solingen

 

Telefon: 0212 2262-142

Fax: 0212 2262-5142

E-Mail: presse@remove-this.die-bergische-kk.de

 

 

Download:

 21042015_PM_Kostenfreie_Wandertour_Unterwegs_rund_um_Schildgen


17. April 2015

Am Mittwoch, 22. April, können sich Interessierte rund um das Thema „Pflege von Familienangehörigen“ informieren lassen. Das kostenlose Angebot ist von 18:00 bis 20:00 Uhr im Kundenzentrum Solingen für alle offen. Als Pflege-Experte führt Lars Hoffmann, Leiter der Kundenzentren in Solingen und Bergisch Gladbach durch den Infoabend.

 

Solingen. Mehr als zwei Millionen Menschen in Deutschland sind pflegebedürftig, mit steigender Tendenz. Wenn die eigenen Eltern älter und vielleicht sogar zum Pflegefall werden, wird die Familie oft nicht nur vor finanzielle und organisatorische, sondern auch emotionale Herausforderungen gestellt. An welchen Signalen erkenne ich, dass meine Eltern pflegebedürftig werden? Was kann ich tun, um meinen Eltern zu helfen und wie kann ich mich frühzeitig vorbereiten?

 

Als Experte bietet Lars Hoffmann in rund 60 Minuten einen Überblick über die wichtigsten Grundlagen zum Thema „Pflege von Familienangehörigen“. Im Anschluss des Vortrages beantworten Experten der BERGISCHEN die persönlichen Fragen der Teilnehmer.

 

Termin: Mittwoch, 22. April 2015

Uhrzeit: 18:00 bis 20:00 Uhr

Wo: Kundenzentrum Solingen, Hauptstr. 30, 42651 Solingen

Anmeldung: kostenlose Platzreservierung online unter www.die-bergische-kk.de/anmeldung

oder per Telefon unter 0212 2262-0 

 

Kontakt für Redaktionen:

DIE BERGISCHE KRANKENKASSE

Petra Koppenhagen

Heresbachstr. 29

42719 Solingen

 

Telefon: 0212 2262-142

Fax: 0212 2262-5142

E-Mail: presse@remove-this.die-bergische-kk.de

 

 

Download:

 17042015_PM_Kostenfreier_Infoabend_in_Solingen_Hilfe_meine_Eltern_werden_älter


2. April 2015

Am Montag, 13. April, beantwortet die Diplom-Sportwissenschaftlerin Ingalena Heuck Fragen zum Thema „Joggen – so laufen Sie richtig“ online im Expertenchat der BERGISCHEN. Das kostenlose Angebot ist von 20:00 bis 21:30 Uhr für alle Interessierten offen.

 

Bergisches Land. Viele Menschen versuchen einem vorhandenen Sportdefizit mit Joggen gegenzusteuern. Kein Wunder – der Sport lässt sich einfach in den Alltag integrieren, das benötigte Equipment hält sich in Grenzen. Aber Joggen ist nicht gleich Joggen, denn natürlich gibt es auch hier ein paar Dinge zu beachten: Wie sieht die richtige Technik aus? Wie findet man den richtigen Schuh? Und wie muss man laufen, um möglichst viel Fett zu verbrennen? Zu diesen Fragen gibt es im kommenden Expertenchat der BERGISCHEN Antworten.

 

Termin: Montag, 13. April 2015

Uhrzeit: 20:00 bis 21:30 Uhr

Wo: online unter www.die-bergische-kk.de/portal

Das Chat-Angebot ist anonym, kostenlos und vertraulich. Um mitzuchatten (oder einfach

mitzulesen), müssen sich Interessierte weder registrieren noch technische Vorkehrungen

treffen.

Zur Person: Ingalena Heuck ist Diplom-Sportwissenschaftlerin und ehemalige Profi-Langstreckenläuferin. Sie arbeitet freiberuflich als Bewegungs- und Gesundheitscoach und hat in diesem Zusammenhang zwei Laufbücher veröffentlicht. 

 

Kontakt für Redaktionen:

DIE BERGISCHE KRANKENKASSE

Petra Koppenhagen

Heresbachstr. 29

42719 Solingen

 

Telefon: 0212 2262-142

Fax: 0212 2262-5142

E-Mail: presse@remove-this.die-bergische-kk.de

 

 

Download:


 02042015_PM_Expertenchat_Joggen_so_laufen_Sie_richtig


23. März 2015

Ab dem 1. April berät die BERGISCHE Krankenkasse am neuen Standort in Wuppertal-Elberfeld. An der Calvinstraße 15 öffnet das größte Kundenzentrum der BERGISCHEN in der Region mit einem modernen Innenraumkonzept und verbesserter Lage.

 

Wuppertal. Die Umbauarbeiten befinden sich in den letzten Zügen und letzte Details in der Raumgestaltung werden abgestimmt. In der nächsten Woche öffnet die BERGISCHE die Türen zu ihrem neuen Kundenzentrum an der Calvinstraße 15 im Herzen von Wuppertal-Elberfeld.

 

Ambiente zum Wohlfühlen

Ab dem 1. April bietet das Team vor Ort leistungsstarken Service und noch mehr Platz für kommende Infoabende und Workshops der BERGISCHEN in einem modernen Ambiente. Die Besucher des neuen Kundenzentrums profitieren zudem von einer nochmals verbesserten Erreichbarkeit in der Innenstadt.

 

Ein wichtiger Standort mit Tradition

Im Juli 2001, damals noch in der Schlossbleiche 18, wurde das erste Kundenzentrum in unmittelbarer Nähe der Fußgängerzone in Wuppertal-Elberfeld eröffnet. Die Bedeutung in der Region zeichnete sich schon damals durch eine von Beginn an hohe Besucherfrequenz aus. Was sich seitdem nicht verändert hat: der Fokus auf den persönlichen Kontakt mit einer umfassenden Betreuung und Beratung. 

 

Kontakt für Redaktionen:

DIE BERGISCHE KRANKENKASSE

Petra Koppenhagen

Heresbachstr. 29

42719 Solingen

 

Telefon: 0212 2262-142

Fax: 0212 2262-5142

E-Mail: presse@remove-this.die-bergische-kk.de

 

 

Download:


 23032015_PM_BERGISCHE_öffnet_am_neuen_Standort_in_Wuppertal


2. März 2015

Am Montag, 9. März, beantwortet die Diplom-Ökotrophologin Ruth Gellert Fragen zum Thema „Nahrungsmittelallergie und -intoleranz“ online im Expertenchat der BERGISCHEN. Das kostenlose Angebot ist von 20:00 bis 21:30 Uhr für alle Interessierten offen.

 

Bergisches Land. Was für die einen ein Hochgenuss ist, kann bei anderen eine Nahrungsmittelallergie auslösen – eine Überempfindlichkeit des Körpers auf ein Lebensmittel. Nahrungsmittelallergien und -intoleranzen nehmen besonders in den westlichen Industrieländern zu und können heftige Reaktionen auslösen, von Übelkeit bis hin zu einem lebensgefährlichen allergischen Schock.

 

Termin: Montag, 9. März 2015

Uhrzeit: 20:00 bis 21:30 Uhr

Wo: online unter www.die-bergische-kk.de/portal

 

Das Chat-Angebot ist anonym, kostenlos und vertraulich. Um mitzuchatten (oder einfach mitzulesen), müssen sich Interessierte weder registrieren noch technische Vorkehrungen treffen.

 

Zur Person: Ruth Gellert ist Dipl.-Ökotrophologin und seit 25 Jahren in der Beratung und Therapie tätig. Zurzeit arbeitet sie als Ernährungstherapeutin und führt auch Kochschulungen und Einkaufstrainings durch, um Erwachsenen zu helfen, eine gesunde Ernährung in ihr Leben zu integrieren. 

 

 

Kontakt für Redaktionen:

DIE BERGISCHE KRANKENKASSE

Petra Koppenhagen

Heresbachstr. 29

42719 Solingen

 

Telefon: 0212 2262-142

Fax: 0212 2262-5142

E-Mail: presse@remove-this.die-bergische-kk.de

 

 

Download:

 

 02032015_PM_Expertenchat_Nahrungsmittelallergie_und_-intoleranz


12. Februar 2015

Wie jedes Jahr führte das Magazin FOCUS Money einen umfangreichen Vergleich der gesetzlichen Krankenkassen durch. Als regionale Krankenkasse wurde die BERGISCHE in vielen Kategorien erneut prämiert. Vorstand Joachim Wichelhaus nahm jetzt die Auszeichnungen „Beste Gesundheitsförderung“ und „BESTES Angebot Alternative Medizin“ in München entgegen. 

 

NRW und Hamburg. Die BERGISCHE wurde bereits mehrfach in den vergangenen Jahren von FOCUS Money ausgezeichnet – so auch im großen Test der Ausgabe 49/2014. In einem Festakt Ende Januar in München, übergab FOCUS-Chefredakteur Frank Pöpsel zusammen mit Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer persönlich die Auszeichnungen als regionale Krankenkasse mit der besten Gesundheitsförderung und dem besten Angebot an alternativer Medizin.

 

Zum neunten Mal wurden in Kooperation mit dem Deutschen Finanz-Service Institut (DFSI) die gesetzlichen Krankenkassen am Markt auf Herz und Nieren überprüft. Basis dieser Untersuchung sind dabei die Daten des Portals „www.kassensuche.de".

 

Als „TOP- Krankenkasse“ hatte FOCUS Money die BERGISCHE außerdem in den Bereichen Service, Vorsorge, zahnmedizinische Versorgung und die besondere ambulante/integrierte Versorgung positiv bewertet. Auch die umfangreichen Zusatzleistungen und Zusatzversicherungen fanden Anerkennung des Wirtschaftsmagazins.

 

Zu Beginn des Jahres hat die BERGISCHE ihren Beitragssatz auf 15,2 Prozent gesenkt – bei gleichbleibenden, über den gesetzlichen Umfang hinausgehenden Zusatzleistungen. „Die zahlreichen neuen Auszeichnungen, unser niedriger Beitragssatz und die überdurchschnittlichen Zusatzleistungen bilden ein attraktives Preis-Leistungs-Paket, das den Wechsel zur BERGISCHEN noch interessanter macht“, führt Joachim Wichelhaus aus. Dies bestätigt auch der aktuelle Preis-Leistungs-Check der FOCUS Money (Ausgabe 07/2015). Hier platziert sich die BERGISCHE als regional geöffnete Krankenkasse mit einem „TOP Preis-Leistungs-Verhältnis“ im Spitzenfeld aller gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland. Auf das Bundesland Nordrhein-Westfalen bezogen, erreichte die BERGISCHE im Ranking sogar die beste Position unter den regionalen Krankenkassen. Eine aktuelle Übersicht der Auszeichnungen der BERGISCHEN findet sich unter www.die-bergische-kk.de/siegel.

 

Über die Sonderseite www.1000-für-jeden.de können sich Interessierte über die Zusatzleistungen der BERGISCHEN im Wert von bis zu 1.000,00 € jährlich informieren: Zum Beispiel 500,00 € jährlich als persönliches Budget für Gesundheitskurse oder 300,00 € als individuellen Flexibonus - beispielsweise für Brillen und Kontaktlinsen oder professionelle Zahnreinigung. 

 

 

Kontakt für Redaktionen:

DIE BERGISCHE KRANKENKASSE

Petra Koppenhagen

Heresbachstr. 29

42719 Solingen

 

Telefon: 0212 2262-142

Fax: 0212 2262-5142

E-Mail: presse@remove-this.die-bergische-kk.de

 

 

Download:

 

 12022015_PM_BERGISCHE_KRANKENKASSE_in_München_ausgezeichnet


10. Februar 2015

Solingen, Wuppertal und Bergisch Gladbach feiern die närrischen Tage – und die BERGISCHE Krankenkasse feiert mit.

 

Solingen, Wuppertal, Bergisch Gladbach. Am Altweiber-Donnerstag, 12. Februar, sind die Kundenzentren der BERGISCHEN in Solingen, Wuppertal und Bergisch Gladbach von 09:00 bis 15:00 Uhr geöffnet. Am Rosenmontag, 16. Februar, bleiben die Kundenzentren ganztägig geschlossen.

 

An allen anderen Tagen sind die Mitarbeiter für Besucher wie gewohnt persönlich zu erreichen. Die regulären Öffnungszeiten sind:

 

Montag bis Donnerstag 09:00 bis 17:00 Uhr

Freitag 09:00 bis 16:00 Uhr

Telefonisch ist die BERGISCHE unter 0212 2262-0 und per E-Mail unter info@die-bergische-kk.de

erreichbar. 

 

 

Kontakt für Redaktionen:

DIE BERGISCHE KRANKENKASSE

Petra Koppenhagen

Heresbachstr. 29

42719 Solingen

 

Telefon: 0212 2262-142

Fax: 0212 2262-5142

E-Mail: presse@remove-this.die-bergische-kk.de

 

 

Download:

 

 10022015_PM_BERGISCHE_Öffnungszeiten_Karneval_2015_Solingen

 10022015_PM_BERGISCHE_Öffnungszeiten_Karneval_2015_Wuppertal

 10022015_PM_BERGISCHE_Öffnungszeiten_Karneval_2015_Bergisch_Gladbach


30. Januar 2015

Am Montag, 9. Februar, beantwortet die Pflegeexpertin Sonja Maczan Fragen zum Thema „Wenn Pflege zur Last wird“ online im Expertenchat der BERGISCHEN. Das kostenlose Angebot ist von 20:00 bis 21:30 Uhr für alle Interessierten offen.

 

Bergisches Land. Viele Menschen pflegen hilfsbedürftige Familienmitglieder zu Hause. Eine große Aufgabe, die sie häufig ans Ende ihrer Kraft bringt. Neben eigenem Beruf und Alltag gilt es plötzlich, sich neuen belastenden Herausforderungen zu stellen. Denn die Pflege für einen kranken Angehörigen zieht finanzielle und organisatorische Fragen nach sich. Dazu kommt die dauernde Sorge um den hilfsbedürftigen Verwandten.

 

Termin: Montag, 9. Februar 2015

Uhrzeit: 20:00 bis 21:30 Uhr

Wo: online unter www.die-bergische-kk.de/portal

 

Das Chat-Angebot ist anonym, kostenlos und vertraulich. Um mitzuchatten (oder einfach mitzulesen), müssen sich Interessierte weder registrieren noch technische Vorkehrungen treffen.

 

Zur Person: Sonja Maczan hat Pflegemanagement an der Hamburger Fern-Hochschule studiert. Nach verschiedenen Tätigkeiten in Pflegeeinrichtungen arbeitete sie als Unternehmensberaterin im Bereich Gesundheitsmanagement. Seit 2012 ist Maczan als Fachberaterin zu Fragen der häuslichen Altenpflege beim pme Familienservice GmbH in München tätig.  

 

 

Kontakt für Redaktionen:

DIE BERGISCHE KRANKENKASSE

Petra Koppenhagen

Heresbachstr. 29

42719 Solingen

 

Telefon: 0212 2262-142

Fax: 0212 2262-5142

E-Mail: presse@remove-this.die-bergische-kk.de

 

 

Download:

 

 30012015_PM_Expertenchat_Wenn_Pflege_zur_Last_wird


5. Januar 2015

Am Montag, 12. Januar, beantwortet die Ernährungstherapeutin Anna Gellert Fragen zum Thema „Übergewicht bei Kindern“ online im Expertenchat der BERGISCHEN. Das kostenlose Angebot ist

von 20:00 bis 21:30 Uhr für alle Interessierten offen.

 

Bergisches Land. Die Ursachen für Übergewicht sind vielfältig: Veranlagung, wenig Bewegung, schlechtes Essverhalten, kritische Wachstumsphasen. Übergewicht ist kein Schönheitsmakel. Übergewicht schadet der Gesundheit. Die Folgeschäden sind gravierend: Zu viele Kilos treiben den Blutdruck nach oben. Durch das hohe Gewicht verschleißen die Gelenke schneller und Hänseleien von Schulkameraden können die Seele belasten. Daher ist es wichtig, von Anfang an auf das Gewicht der Kinder zu achten.

 

Termin: Montag, 12. Januar 2015

Uhrzeit: 20:00 bis 21:30 Uhr

Wo: online unter www.die-bergische-kk.de/portal

 

Das Chat-Angebot ist anonym, kostenlos und vertraulich. Um mitzuchatten (oder einfach mitzulesen), müssen sich Interessierte weder registrieren noch technische Vorkehrungen treffen.

 

Zur Person: Anna Gellert hat Ernährung und Versorgungsmanagement mit dem Schwerpunkt Ernährung und Gesundheit, an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf studiert. Seit 2014 ist sie als Ernährungstherapeutin für Kinder und Jugendliche bei ANAD e.V. in München der Beratungsstelle für Essstörungen tätig. 

 

Kontakt für Redaktionen:

DIE BERGISCHE KRANKENKASSE

Petra Koppenhagen

Heresbachstr. 29

42719 Solingen

 

Telefon: 0212 2262-142

Fax: 0212 2262-5142

E-Mail: presse@remove-this.die-bergische-kk.de

 

 

Download:

 

 05012015_PM_Expertenchat_Übergewicht_bei_Kindern