23. Dezember 2017

Neuregelungen bei der Beitragseinstufung

Der Gesetzgeber hat für Personen, die über Einnahmen aus Arbeitseinkommen oder Vermietung und Verpachtung verfügen, ab dem 1. Januar 2018 das Verfahren einer vorläufigen Festsetzung der Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung eingeführt.

Was bedeutet das?

Zukünftig werden die Beiträge für das jeweilige Kalenderjahr endgültig auf der Grundlage der tatsächlich in diesem Jahr erzielten beitragspflichtigen Einnahmen (Nachweis durch den Einkommensteuerbescheid) berechnet. Hierbei kann es zu Erstattungen oder Nacherhebungen von Beiträgen kommen. 

Zusätzlich werden die Beiträge für die Zukunft ab dem Folgemonat der Ausstellung des aktuellen Einkommensteuerbescheids anhand der ausgewiesenen Einnahmen vorläufig berechnet.  
Sie haben drei Jahre Zeit den Einkommensteuerbescheid des jeweiligen Jahres einzureichen (Fristbeginn ist der 1.1. des Folgejahres – z. B. 1.1.2019 für den Einkommensteuerbescheid 2018). Sofern dieser Mitwirkungspflicht gegenüber der Krankenkasse nicht nachgekommen wird, sind wir verpflichtet den Höchstbeitrag zu berechnen.

Besonderheiten bei Berechnung des Höchstbeitrages
Sofern Ihre Einkünfte aus Arbeitseinkommen oder Vermietung und Verpachtung die Beitragsbemessungsgrenze in Höhe von 4.425 € (2018) überschreiten und der Höchstbeitrag entrichtet wird, können Sie bei Nachweis niedrigerer Einnahmen die Erstattung der zu viel gezahlten Beiträge verlangen. Ihre Einstufung erfolgt in diesem Fall endgültig. Sollten jedoch für einzelne Bestandteile Ihre beitragspflichtigen Einnahmen unterschiedliche Beitragssätze relevant sein, da Sie neben dem Arbeitseinkommen oder den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung ein Rente, einen Versorgungsbezug oder eine Auslandsrente erhalten, gilt für Sie die oben beschriebene vorläufige Einstufung.

AnsprechpartnerBei weiteren Fragen steht Ihnen der Fachbereich Versicherung unter der Telefonnummer 0212-2262-210 zur Verfügung.



Kommentar hinzufügen
*


*
*
*

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

*

Kontakt

Telefonteam

0212 2262-0

Persönlich erreichen Sie uns montags bis donnerstags von 08:00 bis 17:00 Uhr, freitags bis 16:00 Uhr.

 

Ihre AnsprechpartnerPostanschrift