12. Dezember 2018

Unser Sahnehäubchen!

Die Aufsichtsbehörde hat zugestimmt: Die BERGISCHE senkt ab 1. Januar 2019 den kassenindividuellen Zusatzbeitrag spürbar von 1,39 Prozent auf 1,15 Prozent. Arbeitnehmer profitieren erheblich durch die Kombination aus unserer Beitragssenkung und der neuen Beitragsparität. Gleichzeitig bauen wir die Leistungen und unseren Service für Sie weiter aus. So profitieren Sie dreifach: Leistung, Service, Beitrag.

 

Wie angekündigt, hat die zuständige Aufsichtsbehörde, das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW der Senkung zugestimmt. „Deshalb können wir heute unsere Kunden und alle Interessierten über die genaue Höhe informieren. Die BERGISCHE senkt ab 1. Januar 2019 den kassenindividuellen Zusatzbeitrag spürbar um 0,24 Prozent von 1,39 Prozent auf 1,15 Prozent“, freut sich Sabine Stamm, Vorstand der BERGISCHEN.

 

Die gesetzliche Krankenversicherung wird ab 2019 wieder paritätisch finanziert. Das heißt, Arbeitnehmer und Arbeitgeber werden zu gleichen Teilen die Beiträge für die Krankenversicherung tragen. Ein Rechenbeispiel: Ausgehend von einem durchschnittlichen Bruttoeinkommen von 3.000 Euro pro Monat, sparen Kunden im kommenden Jahr, im Vergleich zum Jahr 2018, jährlich 295,20 Euro.

 

Im Jahr 2019 werden die Leistungen und Services erneut für Sie erweitert, zum Beispiel bei der medizinischen Versorgung. Außerdem baut die BERGISCHE das Angebot im Bereich des Betrieblichen Gesundheitsmanagements weiter aus. Zusätzlich werden neue digitale Services angeboten. Sie sollen die ausgezeichnete Beratung am Telefon und die persönliche Beratung in den Kundenzentren ergänzen.

 

Exzellente Gesundheitsvorsorge

 

Schon heute profitieren Sie von attraktiven Leistungen und Zusatzleistungen im Wert von bis zu 1.000 Euro pro Jahr, Eltern und Kinder zusätzlich von 300 Euro pro Jahr. Viele Highlights, mit denen sich die BERGISCHE als regionaler Anbieter deutlich vom Markt abhebt. Dazu zählen besonders Leistungen, die der Gesetzgeber nicht vorgibt. Zum Beispiel alle drei Jahre ein Zuschuss für Brillen von 100 Euro, volle Kostenübernahme für ärztliche Auslandsimpfungen, jährlich eine professionelle Zahnreinigung bis 70 Euro und regionale Kooperationen für eine bessere gesundheitliche Versorgung der Menschen in der Region.

Kommentar hinzufügen
*


*
*
*

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

*

Kontakt

Telefonteam

0212 2262-0

Persönlich erreichen Sie uns montags bis donnerstags von 08:00 bis 17:00 Uhr, freitags bis 16:00 Uhr.

 

Ihre Ansprechpartner
Postanschrift und vCard