Einfach für alle

Über Barrierefreiheit

Die Website der BERGISCHEN ist barrierefrei.

"
Barrierefreiheit" meint die uneingeschränkte Nutzung von Gegenständen, Gebrauchsgütern und Objekten durch alle Menschen über denselben Zugangsweg.

Außerhalb des Internets bedeutet das zum Beispiel rollstuhlgerechte Ein- und Ausgänge von öffentlichen Gebäuden oder mit akustischen Signalen ausgerüstete Ampelanlagen für sehbehinderte Menschen.

Mit dem Behindertengleichstellungsgesetz (BGG) und der Verordnung "Barrierefreie Informationstechnik" (BITV) definiert der Gesetzgeber Barrierefreiheit auch für "akustische und visuelle Informationsquellen und Kommunikationseinrichtungen".

Für uns als Krankenkasse und Körperschaft des öffentlichen Rechts ist Barrierefreiheit im Internet nicht nur Pflicht, sondern Tugend. Von einfacher Zugänglichkeit und Benutzerkomfort profitieren schließlich alle Menschen.

Die neue Website der BERGISCHEN ist außerdem responsiv. Das heißt, sie passt sich automatisch und "intelligent" Ihrem Anzeigegerät an. Zum Beispiel einem PC, Tablet oder Smartphone. So sehen Sie sie immer im optimalen Format.

 

 

Anforderungen

Beispiele für Barrierefreiheit

  • Schlüssige Navigation
  • Klare und verständliche Sprache
  • Gute Kontraste von mindestens 4,5:1
  • Kompatibilität mit Benutzeragenten und assistiven Technologie
  • Untersützung möglichst vieler Browser und deren Versionen
  • Vermeidung aufspringender Grafiken/Fenster (Pop-ups)
  • Bereitstellung eines Inhaltsverzeichnisses (Sitemap)
  • Bereitstellung von alternativen Textinhalten bei Bildern oder Audiodateien
  • Sicherstellung der Erkennbarkeit auch in monochromer Darstellung, z. B. bei Farbblindheit
  • Vermeidung der ausschließlichen Nutzung erweiterter Techniken wie Java, Flash, DHTML o. Ä.
  • Berücksichtigung der ausschließlichen Bedienung der Website ohne Maus, nur mit Tastatur o. Ä.
  • Und vieles mehr ...

 

 

Links

Weitere Informationen

Behindertengleichstellungsgesetz (BGG)
Barrierefreie Informationstechnik-Verordnung 2.0 (BITV)
Zugangsrichtlinie für Web-Inhalte 1.0 (WCAG)